Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hallöchen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hallöchen

    Hallo,
    als neues Mitglied von heute möchte ich zuerst mal ein dickes Lob ans Forum hier richten. Ich habe bereits einiges gelesen und hoffe damit nun auch bei meinem Problem weiter zu kommen.... demnächst mehr

    vG

    Thom

  • #2
    Willkommen,
    Dein Name "Kaffeenutzer" kommt mir sehr entgegen. Die wichtigste Maschine in meiner Firma ist die Kaffeemaschine.

    Viel Spaß im Forum
    Mit freundlichen Grüßen von der Schwäbischen Alb
    Jürgen Sieber

    Kommentar


    • #3
      Halloechen

      Also,ich muss mich dem Kaffenutzer da voll anschliessen.
      Gratuliere zum Forum und hoffe,da mit Fachmaennern ein gute Verhaeltnis
      bei Fachdiskussionen aufbauen zu koennen!
      Bin schon seit 38Jahren vom Schuss und in den neuen Techniken etwas verrostet!
      Hier in Quebec sind wir teilweise noch 30 Jahre hintendran (im Bauwesen)
      Habs gerade gestern wieder gesehen,hat doch da ein "General Contractor"
      eine Wand gebaut,die Federt,wie ein alter Kuhschwanz und daran soll ich nun eine viertelgewendelte Treppe mit zentraler Mittelwange (ohne Setzstufen)
      auflegen.Die studds (senkrechte Rahmenteile der Wand) haben bis zu 6mm
      Luft zu den waagrechten Rahmenteilen und sind mit viel Nagel aus dem Nagel-geraet zusammen genaeht!
      Physicalische Gesetze werden hier mit Fuessen getreten!
      Als ich die ersten Arbeiten (Kuechen vor Ort herstellen und einbauen)
      wollte mir der "Meister" erklaeren,dass ich Eichen-anleimer erst vorbohren muesste,dass beim Nageln die Leiste nicht spaltet....
      Als ich dann vorschlug,die Leiste zu leimen,musste ich ihm erst beweisen,dass das auch haelt...
      Jetzt haben sie auch Nagelgeraete und nuetzen das auch kraeftig aus.
      So werden die Kaestchen oft zusammengenaeht,statt Duebel oder Lamello
      Als ich dann die Kuechenkaestchen mit der Lamello schneller und sauberer
      gemacht und installiert hatte haben die bass gestaunt!
      Ja,so hab ich hier meinen Teil zur weiterentwicklung des Handwrks beigetragen!
      So Gruessle an Alle
      Gut Holz
      Fritz

      Kommentar


      • #4
        Hallo, sozusagen Entwicklunghilfe im Land der Mounties
        ... man muss sich die Suppe selber einbrocken, damit man sie auslöffeln kann ...

        Kommentar


        • #5
          Ja,so kommt man sich manchmal vor!!
          Is aber auch nicht so gut,wenn man alles besser weiss und kann,
          man eckt da sehr viel an!Wichtig ist dann,dass man es auch dann besser machen kann! Was auch oft viel Reibung macht,so gegen den Strom zu schwimmen.
          Fritz

          Kommentar


          • #6
            weil ich glaube dass der Rat eines Fachmanns Gold wert ist und das wir hier unser wissen teilen können.
            Ich hoffe ich kann meinen Teil dazu beitragen.

            Kommentar


            • #7
              Das glaube ich aber nicht. Werbung für osteuropäische Fenster haben wir schon genug gelöscht.
              Klaus-Hermann Ries (khr)

              Kommentar

              Lädt...
              X