Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

mündliche nachprüfung..

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mündliche nachprüfung..

    hi . hab grad meine gesellen prüfung hab gelegt und leider erfahren das ich in mathe und zeichnen mehr odda weniger durchgrasselt bin ... hab am mittwoch ne mündliche nachprüfung weswegen ich mir tierisch inne hose mach . hätte vieleicht irgendjemand nen tipp? . hab frei bekommen und bin am lernen wie blöd aber jeder tischler weiss wieviel stoff das ist und ich hab nur bis mittwoch zeit .

  • #2
    Hallo

    Lege noch einmal besonderen Wert darauf, was in der schriftlichen Prüfung abgefragt wurde. Meist wird da noch einmal nachgefragt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Euler

    Geht nicht gibt es nicht !

    Kommentar


    • #3
      danke dir für die schnelle antwort .
      werd ich auf jeden fall machen

      Kommentar


      • #4
        hat einer von euch schon mal ne mündliche nachprüfung machen müssen ???
        wie läuft sowas ab ? geben die mir blätter und ich muss dann sagen oder erklären was da steht odda steh ich im nem leeren raum wo drei prüfer vor mir sitzten und mich ins kreuzverhör nehmen .

        ich dreh voll am rad *koppschüttel*

        Kommentar


        • #5
          odda steh ich im nem leeren raum wo drei prüfer vor mir sitzten und mich ins kreuzverhör nehmen


          so wird das sein, aber Prüfer sind auch nur ganz normale Menschen, geh am besten ganz locker da rein.
          Mit freundlichen Grüßen
          Andreas Euler

          Geht nicht gibt es nicht !

          Kommentar


          • #6
            ich musste damals auch ne nachprüfung machen in der schule. bei mir was es so, das mein mathelehrer anwesende war, und noch 2 weitere mathelehrer. dann hab ich einen zettel bekommen und wusste die aufgaben an der tafel aufschreiben und auch erklären was ich gerade genau mache. aber wie schon gesagt ,geh da mit aller ruhe hin

            Kommentar


            • #7
              Vielen dank leute . jetzt bin ich nicht mehr so ganz im ungewissen und weiss was da kommt . ungefähr

              Kommentar


              • #8
                *G* hab bestanden

                Kommentar


                • #9
                  Glückwunsch, war doch gar nicht so schlimm, oder?
                  Mit freundlichen Grüßen
                  Andreas Euler

                  Geht nicht gibt es nicht !

                  Kommentar


                  • #10
                    Auch Glückwunsch von mir.
                    Mündliche Nachprüfungen kenne ich in meiner Region überhaupt nicht. Wenn das schriftliche Ergebnis auf der Kippe steht, wird je nach Vorleistung in der Schule wohl noch der eine oder andere Punkt gesucht. Ebenfalls werden die Zwischenprüfungsergebnisse in der Praxis heran gezogen und danach entschieden. Wie ist das bei euch?

                    Gruß
                    Clemens Kusnik

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Clemens,

                      seit einem Jahr sind Mündliche Prüfungen mitlerweile zumindest in Hessen, aber ich glaube das gilt Bundesweit, Pflicht.
                      Es gibt ja auch kein Gesellenstück mehr, nur noch Arbeitsprobe 2 ---- grrrrrrrrrrrr
                      Ganz ruhig Andreas nicht aufreden.
                      Mit freundlichen Grüßen
                      Andreas Euler

                      Geht nicht gibt es nicht !

                      Kommentar


                      • #12
                        DANKÖÖÖÖ*g*

                        haste recht gehabt andreas

                        jetzt noch schnell zur firma fahren und dann zum neuen job "freu"

                        Kommentar


                        • #13
                          Womit hab ich recht gehabt ???
                          Mit freundlichen Grüßen
                          Andreas Euler

                          Geht nicht gibt es nicht !

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Andreas,
                            wenn wir in S-H immer noch zur Bundesrepublik gehören und nicht an Dänemark verschachert worden sind (wer weiß), ist es wohl noch nicht bundesweit.
                            Wir hatten im Sommer noch Gesellenstücke und ich weiß auch noch keine Änderung für dieses Jahr. Aber ich kriege auch nicht alles mit.

                            Gruß
                            Clemens

                            Kommentar


                            • #15
                              Bei mir wird es auch immer Gesellenstücke geben, ich kann einfach nicht verstehen, wie vernünftige Menschen einen solch bekannten und Fachbezogenen Begriff einfach abschaffen können und daraus so lapidar, Arbeitsprobe 2 machen können. Ich rege mich bei diesem Thema immer so auf. Die die sich sowas einfallen lassen können mit dem Handwerk wohl nichts zu tun haben und machen sich auch keine Gedanken darüber. Irgendwie fehlt uns da eine Lobby.

                              Mit der mündlichen Prüfung ist es so, dass die schon immer eigentlich Pflicht war, jedoch oftmals nicht aus Bequemlichkeitsgründen der Prüfungsausschüsse nicht angesetzt wurde, jetzt ist es so, dass die zwingend ist und durchgeführt werden muss, also als eigenständiger Prüfungsteil zählt. Und jetzt hab ich mich noch einmal kundig gemacht, das ist Bundesweit und vom Bundesverband ausgehandelt worden, so sagt es mir zumindest mein Landesverband. Sicher kann dazu Mister Spiekers auch noch was sagen.

                              Gruß Andreas
                              Mit freundlichen Grüßen
                              Andreas Euler

                              Geht nicht gibt es nicht !

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X