Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fundholz als Risiko?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fundholz als Risiko?

    Hallo,

    meine beste Ehefrau von allen möchte als Deko einige Birkenstämmchen (uahh, 2m) in unser Haus stellen. Hätte ich grundsätzlich nix dagegen. aaaaber....

    Die Stämmchen sind als Fundholz frisch aus dem Wald. Dort lagen sie sicher einige Zeit, sind aber nicht angemodert. An einem habe ich aber einen Pilz (so einen Baumpilz) gesehen. Dadurch hat sich bei mir die Frage gestellt, ob ich mir dadurch ein Pilz/Schwammrisiko ins Haus hole. Das Holz ist sicher nicht wirklich trocken.

    Ach ja, Haus 1930 mit Holzdecken, aber voll beheizt und bewohnt. Normalerweise kein Pilz/Schimmel/Schwammklima.

    Bin ich zu nervös? Was sagen die Experten ?

    Grüße
    Stefan

  • #2
    Wenn´s Holz wirklich trocken ist, wird der Pilz absterben und keinen Schaden anrichten. Anders sieht das aus mit anderen Lebewesen, die ggf. in den Stämmen hausen. Das ein oder andere Ungezieferchen, Holzwürmchen und dergleichen kann man so leicht importieren.
    Gruß. khr
    Klaus-Hermann Ries (khr)

    Kommentar


    • #3
      Danke

      schonmal vorab für die Info.


      Die Stämme werden an die Wand geschraubt und haben so keinen Kontakt zum Parkett. A bisserl Viecher, wenn diese nicht zerstörend sind, kriege ich schon los.

      Gibt es eventuell eine Methode, um das Risko zu minieren. Aktuell stehen die Stämmchen draußen (unterm Vordach) und frieren ordentlich durch. Hilft das was ?


      Grüße
      Stefan

      Kommentar


      • #4
        Zitat von applegg Beitrag anzeigen
        schonmal vorab für die Info.


        Die Stämme werden an die Wand geschraubt und haben so keinen Kontakt zum Parkett. A bisserl Viecher, wenn diese nicht zerstörend sind, kriege ich schon los.

        Gibt es eventuell eine Methode, um das Risko zu minieren. Aktuell stehen die Stämmchen draußen (unterm Vordach) und frieren ordentlich durch. Hilft das was ?


        Grüße
        Stefan
        Wenn die Stämme nicht zu groß sind, kannst Du die ja für 2 bis 3 Stunden bei 100°C in den Backofen packen. Das überlebt kein Schädling.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von RPR Beitrag anzeigen
          Wenn die Stämme nicht zu groß sind, kannst Du die ja für 2 bis 3 Stunden bei 100°C in den Backofen packen. Das überlebt kein Schädling.

          schau mal in mein erstes Posting:

          "uahh, 2m".

          Wenn ich mal so einen Backofen habe, dann habe ich geschafft...

          Trotzdem danke für die Anteilnahme.

          Kommentar


          • #6
            Da gips aber Hilfsmittel
            Klaus-Hermann Ries (khr)

            Kommentar


            • #7
              oder Sie suchen sich einen Hersteller für Exportverpackungen der Thermisch behandeln kann, Kerntemperatur 30 min über 55 oder 65 ° , ich werd alt
              viele Grüße aus dem Saarland

              Alex Kempf

              Kommentar


              • #8
                und hast du dir den jetzt ins Haus geholt? Ist ja auch jetzt paar Jahre vergangen, irgendwelche Schädlinge dadurch reingekommen?

                Kommentar

                Lädt...
                X