Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kratzer/Macken/Spaltmaße in Kunststoff-Alu-Fenster

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kratzer/Macken/Spaltmaße in Kunststoff-Alu-Fenster

    Hallo zusammen,

    bei unseren neu eingebauten Kunststofffenstern mit Aluschale finde ich keines perfekt. Fast an jedem Fenster sind kleine Kratzer oder Verschmutzungen sichtbar. Manche Verschmutzungen liesen sich entfernen, andere wiederum nicht. Bei manchen Gläsern sind auch kleinere Einschlüsse sichtbar, wobei man davor vermutlich welche akzeptieren muss.

    Bei der Aluschale stimmen manchmal die Spaltmaße nicht oder man sieht leicht rausgequollener Kleber.
    "Komisch" sind die unteren "Blenden", die den Abschluss der Aluschale bilden. Die sehen aus, dass weißer Kunststoff nur kurz mit Farbe angepinselt wird. Im geschlossenen Zustand sieht man das von außen zwar fast nicht. Aber man kann dies trotzdem besser machen. Bild 01.

    Auch wurde festgestellt, wie die Gehrung der Aluschale nicht 100%tig zusammenpasst und dass ein Teil weiter heraussteht. Bild 02.

    Ich habe mir inzwischen grob folgende Dokumente angeschaut:
    "KU.01: Visuelle Beurteilung von Oberflächen vonKunststofffenstern und Türelementen"
    "Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Isolierglas"

    Und laut denen muss man einiges akzeptieren. Da zählen manche Mängel nur, wenn man sie aus gewisser Entfernung sieht etc.

    Nun ist die Fragen wie verbindlich sind solche Merkblätter/Richtlinien? Ich meine, dann könnte ja sämtliche "Verbände" solche Merkblätter herausbringen und bswp. schreiben "5 Kratzer mit einer Höchstlänge von 5mm sind um 100000€ Auto zulässig". Vielleicht weiß jemand etwas Näheres dazu, würde mich interessieren. Danke
    Angehängte Dateien

  • #2
    Hallo,
    was die visuellen Richtlinien angeht, kann man sagen, dass sich diese in der Branche seit jahrzehnten durchgesetzt haben und von den Gerichten Amt- und Landgerichten in aller Regel akzeptiert werden.
    Jeder Richter und Gutachter ist grundsätzlich unabhängig und kann im Einzelfall diese Richtlinien auch verwerfen.

    Bei den Aluschalen gibt es zwei Ausführungen. Die Ausführung bei denen der Alurahmen zusammengeschweißt und dann lackiert wird und jene, die als Einzelstücke zusammen gebaut werden. Erstere sind sündhaft teuer, die zweiteren werden daher häufiger eingesetzt.
    In wieweit in Ihrem Fall ein Mangel vorliegt, muss man vor Ort prüfen.
    Mit freundlichen Grüßen von der Schwäbischen Alb
    Jürgen Sieber

    Kommentar


    • #3
      Aber die Ecken werden doch gesteckt und geklebt und sind dann in der Regel planeben und glatt, oder irre ich mich?
      Klaus-Hermann Ries (khr)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von khr Beitrag anzeigen
        Aber die Ecken werden doch gesteckt und geklebt und sind dann in der Regel planeben und glatt, oder irre ich mich?
        Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Eine ist das stumpfe zusammenfügen der Profile. Hier können dann im Eckbereich Unebenheiten auftreten.
        Mit freundlichen Grüßen von der Schwäbischen Alb
        Jürgen Sieber

        Kommentar


        • #5
          Grüß Gott Klaus Hermann

          Aber die Ecken werden doch gesteckt und geklebt und sind dann in der Regel planeben und glatt, oder irre ich mich?
          Welche Regel? Faustregel, Spielregel .....

          Am Markt erhältliche Systeme (abhängig vom Systemgeber):
          a) durchgängig geschweiste Ecken, Befestigungsklipse
          b) nur bis zur hälfte geschweiste Ecken, Befestigungsklipse
          c) stumpf gestoßene offene Ecke mit Winkel geklebt, Befestigungsklipse oder
          geklebt
          d) stumpf gestoßene offene Ecke , geklipst über die Aluschale (ohne
          Befestigungsklipse

          Die Unebenheiten kommen vom rasanten Zuschnitt, da stauchts die Ecken hoch (c)
          offene Gehrungen liegen am Zuschnitt oder an fehlender Winkligkeit des Flügels (c,d)
          mfG aus Bayern Karl Standecker

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Jürgen Sieber Beitrag anzeigen
            Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Eine ist das stumpfe zusammenfügen der Profile. Hier können dann im Eckbereich Unebenheiten auftreten.
            Die wiederum kenne ich von meinen Lieferanten nicht und daher auch nicht so gräusliche Ecken wie oben auf den Bildern.

            Ausser die von Bat1met, über die wir mal sprachen, aber da sehe ich den Hersteller als den Ursprung des Übels an.
            Klaus-Hermann Ries (khr)

            Kommentar


            • #7
              Pah, seid ihr empfindlich...

              Auch so können Ecken aussehen, ohne dass der Hersteller=Montagebetrieb sich schämt.
              (Na gut, es ist eine andere Situation und offtopic, da es eine vor Ort montierte, von außen verglaste, große Festverglasung, innen Holz, außen Alu ist.)

              VG Annette
              Angehängte Dateien
              Disclaimer: Bin Bauherrin ...

              Kommentar


              • #8
                Wieso, die Blende rechts ist doch zu kurz, außerdem fällt es bei den Gehrungen immer stärker auf, wenn was nicht passt.
                Beste Grüße !
                Michael Melchior

                Kommentar

                Lädt...
                X