Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

neue Fenster durch Mieter versaut!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • neue Fenster durch Mieter versaut!

    Hallo, erstmal...
    ich bin durch Zufall beim stöbern in Fensterthemen auf dies tolle und informative Forum gestoßen. Kompliment! Klasse Beiträge überwiegend. Wir selbst melden uns aus dem schönen Ostfriesland an, dort, wo 99,9 % aller Häuser zweischalig mit Klinkerfassade erstellt sind.
    Nun habe ich mal eine Frage an die Fachleute hier:
    Kurze Schilderung der Angelegenheit: vor etwa vier Jahren wurden bei unserem vermieteten Einfamilienhaus neue Kunststofffenster mit Dekor Eiche Nachbildung fachgerecht installiert ( Innen Silikon-Dichtfuge, diff.-dichtes Compri-Band in der Dämmlage und als Anschluss an das Verblendmauerwerk wiederum Compri-Band, jedoch diff.-offen). Sah auch gut aus. Nun hat -ohne unser Einverständnis!!!- der Mieter scheinbar das äussere Compriband entfernt und die offene Fuge mit bergeweise PU-Schaum aus der Dose aufgeschäumt- teils bis über den Rahmen hinaus.... Ich versuche mal, Fotos einzustellen- Auf dem einen Foto sieht man auch den Originaleinbau mit dm Compriband). Mal abgesehen von den hier nicht zu besprechenden mietrechtlichen Konsequenzen: So wird doch die wasserabführende Eigenschaft der Montage gestört? Kann man das wie wieder rückgängig machen? Ich vermute auch viel Schaum in der Luftschicht, wasauch dort auch sicher die Mineralwoll-Dämmplatten mit eingesudelt haben! Auch der Verblender ist besprüht-leider ( Gehe ich recht in der Annahme, daß dort zum Reinigen und wiederherstellen der Dämm- und Luftschicht die Fenster erstmal rausmüssen- evtl. sogar neue hinein, weil die Designrahmen versaut wurden.. ( so sagten es mir zwei befragte Fensterfirmen in unserer Nähe)
    Gern höre ich was dazu--bin echt fertig gewesen, als ich das malheur sah...
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Werner18754; 29.07.2017, 15:10. Grund: Korrektur

  • #2
    ....ist ja irre. Das hat der Mieter einfach so gemacht ohne vorher Zugerscheinungen oder irgend so etwas zu reklamieren?
    Kann ich mir garnicht vorstellen. Ausgehärteten Schaum bekommst du nur mechanisch ab. Egal ob vom Ziegel oder dem Rahmen.
    Zuletzt geändert von Axel; 29.07.2017, 17:11.
    Axel Witzki

    Kommentar


    • #3
      ja...ist wirklich irre.... hat nicht zuvor gemeldet! Weder mündlich noch schriftlich!

      Kommentar


      • #4
        Hallo Werner, die Fenster kann man retten. Fraglich für mich ist wie ich den Schaum vom Klinker entfernen kann.
        Billig wird das nicht, aber trotzdem machbar.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Werner,

          das ist ja krass. Wann hat dein Mieter das denn verbrochen und was meint er jetzt im nachhinein dazu?

          Was mir aber auffällt:
          1. Der Schaum versaut nicht die Fenster selber, sondern "nur" die Rollladen-Führungsschienen (und den Klinker).
          2. So ganz überzeugend sieht mir der "fachgerechte" Einbau seinerzeit auf dem dritten Foto aber auch nicht aus: auch wenn der Ausschnitt der relevanten senkrechten Fuge recht klein ist, sieht man doch hier auch schon, dass das Kompriband nicht sauber am Klinker liegt.... Und weiter zu "fachgerecht": sind die Führungsschienen schlagregendicht auf dem Blendrahmen montiert? Falls nicht, ev. ein grober Fehler.

          Unbenommen davon natürlich die "verbrecherische" Nacharbeit.

          VG Annette
          Disclaimer: Bin Bauherrin ...

          Kommentar


          • #6
            @ Annette
            Das ist so ne typische Norddeutsche Montage. Das Kompriband liegt nie vollflächig an, dazu ist die Mörtelfuge und auch der Klinker zu uneben. Die Rollschicht läuft, soweit ich das erkennen kann bis außen unter die Rollladenführung. Von daher alles i. O.
            Grüße

            Kommentar


            • #7
              aeb.
              Dein Punkt 2 ist doch gar nicht gefragt.
              Die Fenster und die Fassade sind versaut, und das richtig.

              Kommentar


              • #8
                Hallo.

                @Glismann

                Nicht gefragt, aber im behauptet. (Im Startbeitrag als fachgerechte Fenstermontage vor 4 Jahren.) Da werde ich ja wohl Zweifel anmelden dürfen...

                Und nochmal: soweit ich auf den Fotos sehen kann sind nicht die Fenster, sondern nur die FS versaut, zzgl. Leibung natürlich. Oder weißt du mehr?

                @Claudius

                Uuh, okayyyyy. D.h. in Süddeutschland brauchen wir nen Glattstrich auf unebenem Untergrund/ Ziegelmauerwerk für die Kompribänder, und in Norddeutschland auf den Klinkern geht es "grundsätzlich" so? Ich würde mal meinen, es hängt einfach von der Unebenheit der Pressfläche und der Spec des Kompribandes ab, und auch beim Klinker hätte man von innen bei ausgebautem Fenster einen schnellen Glattstrich machen können. Zumal in Norddeutschland der Schlagregen in der Regel etwas mehr schlägt als bei uns...

                VG Annette

                VG Annette
                Disclaimer: Bin Bauherrin ...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Glismann Beitrag anzeigen
                  aeb.
                  Dein Punkt 2 ist doch gar nicht gefragt.
                  Die Fenster und die Fassade sind versaut, und das richtig.

                  Genauso schauts aus
                  Immer diese klugscheißerischen Kommentare

                  Gewährleistung nach dieser Nummer ist sowieso gegessen !!!
                  Zuletzt geändert von tischlerteam; 31.07.2017, 17:21.
                  Tischler-Team Treppentechnik

                  Kommentar


                  • #10
                    Tja Leute....nun hat er auch noch zusätztlich Silikon drauf " Verschmiert".....
                    LG Werner
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                    • #11
                      Ausser, dass der Mieter wohl eine "Dämmumgsphobie" hat, kann ich nichts entdecken.
                      Was erschließt sich da mir nicht?

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Annette, bitte nicht Äpfel mit Birnen verwechseln. Das ist eine hinterlegter Klinker Vorsatzschale. Das passt so. Das Kompri soll hier nur verhindern das zu viel Regen der um die Ecke kommt in die Hinterlüftung läuft. So was siehst du hier bei jedem Haus, außer dem Hotel in dem ich grade bin.


                        Wie aber auch schon von anderen gesagt steht das jetzt nun ja überhaupt nicht mehr zur Debatte

                        Grüße aus Quickborn

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Werner18754 Beitrag anzeigen
                          Tja Leute....nun hat er auch noch zusätztlich Silikon drauf " Verschmiert".....
                          LG Werner
                          Und nun?

                          Lass dir einen Kostenvoranschlag machen und der Mieter muss es zahlen. Ende
                          Tischler-Team Treppentechnik

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von C.Kusnik Beitrag anzeigen
                            Ausser, dass der Mieter wohl eine "Dämmumgsphobie" hat, kann ich nichts entdecken.
                            Was erschließt sich da mir nicht?
                            Transparentes Silikon auf PU-Schaum getüdelt ist nicht wirklich der Bringer.
                            Klaus-Hermann Ries (khr)

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi Clauius,

                              Zitat von Claudius1611 Beitrag anzeigen
                              Hallo Annette, bitte nicht Äpfel mit Birnen verwechseln. Das ist eine hinterlegter Klinker Vorsatzschale. Das passt so. Das Kompri soll hier nur verhindern das zu viel Regen der um die Ecke kommt in die Hinterlüftung läuft. So was siehst du hier bei jedem Haus, ...
                              danke für die Belehrung (keine Ironie). Da war ich zu sehr auf die (süddeutsche) Fensterfuge fixiert. Klar, bei einem korrekten Aufbau mit Luftschicht hinter der Klinkervormauer spielt ein bisschen Wasser über die Fensterfuge kaum eine Rolle.

                              Zitat von Claudius1611 Beitrag anzeigen
                              Wie aber auch schon von anderen gesagt steht das jetzt nun ja überhaupt nicht mehr zur Debatte
                              Ok.


                              Zur Sache:
                              Zitat von Werner18754 Beitrag anzeigen
                              ... die Fenster erstmal rausmüssen- evtl. sogar neue hinein, weil die Designrahmen versaut wurden.. ( so sagten es mir zwei befragte Fensterfirmen in unserer Nähe)
                              Seh ich immer noch nicht. Schaum - und nun auch Sili - "nur" auf FS (und dem armen Klinker). Der Klugscheiß-Hinweis muss erlaubt sein: Sollte Werner großzügig/unnötig/vorschnell neue Fenster shoppen, bleibt er ggf auf einem ordentlichen Batzen an (Un)Kosten selber sitzen. Hier finde ich die Beratung der Fensterfirmen aus der Umgebung suboptimal.
                              Und Ärger hat er ja wirklich schon genug...

                              @ Werner
                              Ich hoffe, dass du ordentlich Kaution zurückgelegt hast. Vielleicht weiß ein (guter) Fachanwalt für Baurecht und Mietrecht am besten, wie du vorgehst, um Schaden und Ärger für dich zu minimieren.
                              Ich bin privat immer noch neugierig: was meint denn der Mieter dazu? :Läster: Hat er noch weitere Pläne für dein Haus, nachdem er jetzt nach der Dämmung mit Schaum auch den Schlagregenschutz mit Sili "verbessert" hat? Was treibt der denn innen....? :gulp:

                              Wünsch dir was. VG Annette
                              Disclaimer: Bin Bauherrin ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X