Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haustür Gewährleistung

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haustür Gewährleistung

    Hallo,

    Ende 2006 habe ich neue Küchenfenster und eine neue Haustür einbauen lassen.
    Im Winter 2006 / 2007 haben wir bereits festgestellt, dass die Haustür nicht richtig abdichtet. Rechts oben war die Haustür undicht und es hat dort heftig reingezogen - Messung mit IR-Thermometer ca. 3-4 Grad. Des weiteren hatte ich festgestellt, dass die Montage (Raum zwischen Zarge und Mauer nicht voll ausgeschäumt war ) sehr schlecht durchgeführt wurde. Diese Montagemängel wurden von der Einbaufirma beseitigt.

    Die Haustür (Rahmen) wurde von der Herstellerfirma ausgetauscht.

    Im Winter von 20072008/2009 hatte ich festgestellt, dass jetzt die Tür im Bereich der Türklinke undicht ist und nicht weiter nachgezogen werden kann. Im Herbst 2008 und Frühjahr 2009 habe ich dies der Herstellerfirma mitgeteilt, aber eine abschlägige Antwort erhalten.

    Ende 2009, nachdem der Winter wieder mit Minusgraden eingezogen war, musste ich feststellen, dass

    bei Aussenthemperaturen von ca. minus 14 Grad

    die Innenthemperatur entlang der Türklinke / Türdichtung (undicht) ca. minus 5 Grad anzeigte.

    Im Dezember 2009 habe ich dies der Herstellerfirma mitgeteilt.

    Gestern bekam ich die Antwort auf mein Mail:

    Gleichzeitig möchte ich hier nochmals anmerken, dass wir grundsätzlich nicht Ihr Vertragspartner sind. Sie können rechtlich gesehen bei uns keine Mängel melden noch Rechtsansprüche gelten machen.

    Ihre Gewährleistungsansprüche bestehen gegenüber dem Verkäufer = ihrem Vertragspartner der Fa. xxxxx, nicht jedoch direkt uns als Hersteller der Ware.


    Meine Frage:

    Habe ich tatsächlich nur Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer?

    Mit freundlichen Grüßen

    herbie

  • #2
    Zitat von herbie Beitrag anzeigen

    Habe ich tatsächlich nur Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer?
    Ja!

    Nur weil du bei Opel arbeitest und hier die Sitze montierst, kann der Autokäufer ja auch nicht bei dir privat an der Haustür klingeln, oder?

    (naja, der Vergleich könnte besser sein, oder? )
    Zuletzt geändert von Lackierer; 15.01.2010, 11:58.
    Spezialist für Holzfensteroberflächen.

    Kommentar


    • #3
      ja... volle Punktzahl für den Vorschreiber.

      Für alle die etwas lesen wollen: http://www.eastcomp.de/gewaehrleistung-garantie.htm
      Mit freundlichen Grüßen

      Ralf Spiekers
      Tischler Schreiner Deutschland
      Technik - Normung - Arbeitssicherheit

      Kommentar


      • #4
        Gewährleistung

        Hallo,

        die Herstellerfirma und nicht die Verkauf/Installations-Firma hat im August 2008 eine neue Tür geliefert und diese Haustür (Rahmen) wurde auch von der Herstellerfirma installiert.

        Die Firma, die die Installation durchgeführt hatte, wurde vielleicht von der Herstellerfirma benachrichtigt, aber war beim Tausch der Haustür nicht mehr involviert.

        Gruss

        Herbeie

        Kommentar


        • #5
          Du hast nur bei der Firma Anspruch auf Gewährleistung wo du bestellt und die dir die Rechnung ausgestellt hat.

          Wer montiert hat ist unwesentlich.
          Zuletzt geändert von Lackierer; 15.01.2010, 12:09.
          Spezialist für Holzfensteroberflächen.

          Kommentar


          • #6
            Gewährleistung

            Wenn ich ein neues Auto bei einem Händler kaufe und dieser Pleite geht, dann habe ich keine weiteren Möglichkeiten, wenn am Auto etwas nicht richtig funkioniert?

            Herbie

            PS: der Name des Herstellers ist deuschlandweit bekannt

            die Verkaufsfirma ist seit März 2009 in Konkurs

            Kommentar


            • #7
              Gewährleistung

              Außerdem, die Herstellerfirma hat doch eine mängelbehaftete Tür ausgetauscht und eine Tür mit Mängel geliefert!!

              herbie

              Kommentar


              • #8
                Wenn mich nicht alles täuscht:

                Autos und Benzin werden im Namen des Herstellers verkauft.

                Fenster und Türen werden im eigenen Namen verkauft, unter Angabe einer Produktmarke.

                Spezialist für Holzfensteroberflächen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von herbie Beitrag anzeigen
                  Außerdem, die Herstellerfirma hat doch eine mängelbehaftete Tür ausgetauscht und eine Tür mit Mängel geliefert!!

                  herbie
                  Die Türe wurde ganz sicher im Auftrag der Verkäuferfirma ausgetauscht.
                  Diese hat explizit den Auftrag zum Tauschen dem Produzenten erteilt. Das Abrechnen des Tausches wurde intern vollzogen (oder nicht, falls Gewährleistungsansprüche des Verkäufer gegenüber dem Produzenten geltend gemacht wurden).
                  Spezialist für Holzfensteroberflächen.

                  Kommentar


                  • #10
                    siehe Nettiquette

                    5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X