Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Loch in Innentür - Reparatur oder Ersatz?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Loch in Innentür - Reparatur oder Ersatz?

    Hey zusammen, in sportlichem Ungeschick hab ich die Wohnzimmertür etwas heftiger perforiert (s. Bilder). Das Loch dürfte an die 2,5 x 1,5cm messen. Ich hab es erst mit zwei unterschiedlichen Mahagoni Holzpasten aufgefüllt, die allerdings keineswegs zum Furnier passen. Hatte dann probiert ein Stück Furnier drüber zu kleben, mit eher mittelmäßigem Erfolg.

    Da ich Ende des Monats ausziehe ist eine Reparatur oder Ersatz unausweichlich.

    Solange die Sonne nicht scheint ist der Reparaturversuch kaum zu sehen. Ist es draußen allerdings so hell, dass die Tür das Außenlicht genügend reflektiert, ist es absolut unansehnlich.

    Ich hatte überlegt die Unebenheit mit einer feinen Schicht Spachtel zu glätten und die Tür einmal überzustreichen, sodass Lack oder Lasur eine gleichmäßig reflektierende Fläche bieten, ohne dass das Loch heraussticht. Das nächste Problem dabei ist, dass ich nicht weiß ob und mit welchem Mittel ich die Tür streichen sollte. In großer Unwissenheit würde ich behaupten, es handelt sich um Echtholzfurnier aus Sapeli/Mahagoni.

    Da alle Türen in der Wohnung die gleichen sind, sollte Lack/Lasur keinen allzu großen Farbkontrast schaffen.

    Im Übrigen hätte ich auch kein Problem die Tür zu ersetzen (wäre ohnehin Fall für die Haftpflicht). Nur wüsste ich auch keine direkte Anlaufstelle wo ich eine Tür in gleicher Form und Farbe bekäme.

    Ich bin für jeden Tipp und Rat dankbar!
    Angehängte Dateien

  • #2
    Hallo Namenloser, wenn dich der Weg zum Tischler deines Vertrauens führt wirst du sicher nicht enttäuscht werden. Deine Reparaturversuche in Ehren, aber das ist ganz großer Murks. Such mal im Netz unter
    http://www.tischler.nrw/nc/infos-fue...chler-vor-ort/
    dort findest du den passenden der das Türblatt neu anfertigt.

    Grüsse
    Claudius

    Kommentar


    • #3
      Falls eine neue Tür notwendig ist, dann ist dafür aber der Vermieter zuständig. Der Mieter bzw. seine Versicherung haben es nur zu bezahlen, wobei dann aber nur der Zeitwert entrichtet werden muss.

      Kommentar


      • #4
        Super, vielen Dank!

        Ich hab das Anliegen an einen Tischler in der Nähe getragen der sich die Tage melden wird.

        Lässt sich anhand der Bilder einschätzen was eine Reparatur kosten würde - sodass ich einen ungefähren Richtwert habe?

        Ein schönes Wochenende vorab!
        Alex

        Kommentar


        • #5
          Zitat von hemmi1953 Beitrag anzeigen
          Falls eine neue Tür notwendig ist, dann ist dafür aber der Vermieter zuständig. Der Mieter bzw. seine Versicherung haben es nur zu bezahlen, wobei dann aber nur der Zeitwert entrichtet werden muss.
          Derjenige zahlt der den Schaden verursacht hat zahlt. Und einen Zeitwert bestimmt nicht. Wenn der Mieter das Waschbecken oder die Armatur beschädigt gibt es auch ne neue und keinen Zeitwert. Anders wäre es beim Holzboden.
          Tischler-Team Treppentechnik

          Kommentar


          • #6
            Zitat von tischlerteam Beitrag anzeigen
            Derjenige zahlt der den Schaden verursacht hat zahlt. Und einen Zeitwert bestimmt nicht. Wenn der Mieter das Waschbecken oder die Armatur beschädigt gibt es auch ne neue und keinen Zeitwert. Anders wäre es beim Holzboden.
            So stimmt es juristisch gesehen nicht. Vielleicht hast du Lust, dir Folgendes mal durchzulesen: http://www.frag-einen-anwalt.de/Miet...--f296733.html

            Kommentar


            • #7
              Zitat von hemmi1953 Beitrag anzeigen
              So stimmt es juristisch gesehen nicht. Vielleicht hast du Lust, dir Folgendes mal durchzulesen: http://www.frag-einen-anwalt.de/Miet...--f296733.html
              Brauch ich nicht lesen, spreche aus eigener Erfahrung.
              Meine Mieter hatten mir auch die Türen beschädigt.
              Tischler-Team Treppentechnik

              Kommentar

              Lädt...
              X