Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Neubau Parkett

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neubau Parkett

    Hallo und Guten Abend,

    Ich habe eine kurze und einfache Frage :

    Was bedeutet der Ausdruck :

    Rissüberbrückung beim Parkett ?

    Wir haben in Googel keine passende Erklärung gefunden....

    Oder sollte man doch in der Bücherei in einem Fachbuch nachlesen.

    Ausführung :
    2-Schicht Parkett "krewuaB",FB-Heizung im Estrich,Stahlbetondecke

    Wir sind in der Ausführung der Arbeiten zufrieden bzw gut gestimmt.
    Angehängte Dateien

  • #2
    Hallo

    ohne Kristallkugel kann ich auch keinen direkten sinnvollen Bezug zu Parkett finden. ABER
    Woher stammt der Begriff ????
    Ist er Bestandteil des Angebotes oder der Rechnung??? Wenn ja; steht er bestimmt nicht so einfach auf dem vermutlich weißen Blatt Papier sondern in irgendeinem Kontext. Es wäre da hilfreich diesen Kontext zu kennen. Also den Satz davor UND danach und zwar vollständig. Ich bin sicher das man dann weiterhelfen kann.
    Ciao von now
    Carsten

    Kommentar


    • #3
      ??

      Ja wie heißt denn der ganze Satz? vieleicht ist es ja auch ein Fehler. Kenne auch nur Rissüberbrückung mit Putz oder so, aber das kanns ja bei Parkett wohl eher nicht sein
      "Der erste Schritt ist immer der schwerste"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Gruaber Beitrag anzeigen
        Rissüberbrückung beim Parkett ?
        ... gibt es nicht!

        Kommentar


        • #5
          Evt. hat der Estrich einen Riss und wird mit Parkett überbrückt?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Glismann Beitrag anzeigen
            Evt. hat der Estrich einen Riss und wird mit Parkett überbrückt?
            Bitte noch mal genau nachdenken, ob du die Aussage wirklich so stehen lassen willst.

            Kommentar


            • #7
              Bei der Beschreibung kann doch alles sein.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von GS-Holzwurm Beitrag anzeigen
                Hallo

                ohne Kristallkugel kann ich auch keinen direkten sinnvollen Bezug zu Parkett finden. ABER
                Woher stammt der Begriff ????
                Ist er Bestandteil des Angebotes oder der Rechnung??? Wenn ja; steht er bestimmt nicht so einfach auf dem vermutlich weißen Blatt Papier sondern in irgendeinem Kontext. Es wäre da hilfreich diesen Kontext zu kennen. Also den Satz davor UND danach und zwar vollständig. Ich bin sicher das man dann weiterhelfen kann.


                Hier nun der eigentliche Zusammenhang bezüglich Rissüberbrückung...
                siehe angehängte PDF.-Datei
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                • #9
                  Was auch immer das sein soll wurde wohl nicht gebraucht.
                  Weil: Nein bemerkt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo,
                    mir hat mal mein Holzhändler gesagt, dass man Risse im Estrich mit 2 Komponenten Spachtel verschliessen sollte, wenn der Parkett verklebt wird.
                    Vielleicht ist das ja gemeint.

                    Schönen Abend

                    Theo

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Theo Janßen Beitrag anzeigen
                      Hallo,
                      mir hat mal mein Holzhändler gesagt, dass man Risse im Estrich mit 2 Komponenten Spachtel verschliessen sollte, wenn der Parkett verklebt wird.
                      Vielleicht ist das ja gemeint.

                      Schönen Abend

                      Theo
                      Siehe Beitrag Kristallkugel

                      Aus dem PDF Fetzen kannst du garnichts sehen!
                      Axel Witzki

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo

                        in dem Fall ist wohl am einfachsten bei der ausführenden Fa oder Bauleiter, je nachdem von wem diese Protokollliste stammt, nachzufragen.
                        Ciao von now
                        Carsten

                        Kommentar


                        • #13
                          Mein lieber Gruaber,

                          sachma...watt willst du mit diesem Faden bezwecken. Der Wisch iss aus 2014. Und weil du deinen Verleger nicht fragst was diese Rissüberbrückung bedeutet, ist meine Vermutung: Mit Rissüberbrückung sind die Übergangsfugen gemeint, denn deine Bilder zeigen nur dies. Nun hast du erwartet das dein Verleger diese verschliesst, du hast aber bei dem Auftrag das "Nein" unterschrieben. Nu gibt es Zank....

                          Richtig ?
                          Gruß vom Emsländer

                          Didi

                          Kommentar


                          • #14
                            Servus Didi ,
                            da muss ich Dir defenitiv wiedersprechen.
                            Es gibt keinen Zank.
                            " Rissüberbrückung = Übergangsfugen " genau dies hatte ich auch vermutet.
                            Warum diese Formulierung in einem Neubau Ausstattungsvertrag verwendet wird ist schleierhaft,aber EGAL ... diese erfüllt ihren Zweck.
                            Möge der Parkett sich bewegen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Würde der Parkettboden vollflächig verklebt durch die Räume hinweg verlegt werden müssten die Estrichplatten vorher in den Dehnfugen verklammert werden. Da aber die Fliesen angrenzen ist diese "Brücke" nicht notwendig.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X