Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fichtendielen falsch verlegt, große Fugen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fichtendielen falsch verlegt, große Fugen

    Hallo.
    In meinem neuen zu Hause wurde vom Vorbesitzer ein Fichtenboden, sprich Massivholzdielen auf einem Fliesenboden verlegt.
    Dem entsprechend wurde weder verschraubt noch verleimt, also nur ineinander verlegt.
    Als Zwischenschicht wurde ein dünnes Textilvlies verwendet.
    Es haben sich sehr große Fugen gebildet und der ganze Boden ist verzogen. Wie das passiert ist kann ich nicht sagen, aber ich nehme an das das Holz nicht richtig gelagert war und es kommt dazu, dass der Raum im Winter eher feucht und im Sommer sehr trocken ist. Einige Astlöcher sind offen, also gibt es auch mehrere 1-2cm große Löcher im Boden, ich nehme an das deutet auf die billige Qualität vom Boden.
    Dazu wurde das Holz lackiert und es bilden sich bereits graue Stellen wo die Feuchtigkeit eindringt. Das ganze Wunderwerk wurde jedoch erst vor 3 Jahren vollbracht, also fast zu Schade, den ganzen Boden rauszureißen und wegzuwerfen. Gibt es eine Möglichkeit mit Abschleifen, Fugenkitten den Boden einigermaßen zu retten?
    Bitte um Tipps. Der Raum soll noch dazu also Yogaraum genutzt werden, da ist es besonders wichtig eine gleichmäßige Oberfläche zu haben.
    Besten Dank,

  • #2
    Guten Morgen,
    wenn das massive Fichtendielen sind, ist mir die Verlegemöglichkeit mit zusammenstecken (ohne sonstige Befestigung) völlig unbekannt, die Dielen arbeiten dafür zu stark.

    In meinen Augen wird das nix.
    Beste Grüße !
    Michael Melchior

    Kommentar


    • #3
      Danke für die rasche Antwort. Ja ich war auch überrascht, dass sie nur zusammengesteckt sind. Das heißt ich könnte den ganzen Boden noch mal abbauen und wieder neu aufbauen. Was wäre die beste Option dazu. Besten Dank, MfG

      Kommentar


      • #4
        Hallo
        Wie bereits geschrieben, das wird nix,
        ich kenne das nur mit Lagerhölzer.

        Alternativ würde ich in Richtung Fertigparkett oder sonstige schwimmende Böden sehen.
        Beste Grüße !
        Michael Melchior

        Kommentar

        Lädt...
        X