Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Altes Parkett teilweise nachlacken ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Altes Parkett teilweise nachlacken ?

    Hi zusammen

    In meiner EW liegt etwa ~ 30 Jahre altes Eichenparkett.

    Nach den Jahren natürlich entsprechend dunkel.
    Ich habe es jetzt (selbst) abgeschliffen und neu versiegelt. (Wasserlack)

    Hat auch soweit gut geklappt.

    Schlauerweise kam ich danach auf die dolle Idee auch die Türrahmen neu zu streichen...

    Ergo..ein paar Farbkleckse am neu versiegelten Parkett.

    Mit Verdünnung habe ich das meiste weg bekommen...aber der Wasserlack wurde doch leicht angegriffen.

    Frage: Soll ich jetzt die Stelle etwa 30 cm im Durchmesser leicht abschleifen und neu versiegeln ?

    Oder sieht es danach noch schlimmer aus ?
    Meinem Empfinden nach verteilt sich der Lack sehr gut.

    Hat hier jemand Erfahrung ?

    Gruß Cyberbernd

    ps. Super Lehrreiches Forum übrigens !

  • #2
    Hi .....Bernd

    Wenn Du jetzt nur nen kleinen Kreis neu machst bekommst Du dort sicherlich nen anderen Glanzgrad als beim übrigen Fußboden. Das hängt aber auch von der Anzahl der Schichten ab die Du bisher aufgetragen hast. Was ist denn mit dem Lack passiert? Wenn er durch die Verdünnung "milchig" geworden ist musst Du ihn ganz abschleifen.

    das nächste Mal ablebeen beim Kleckern
    wenn ich aus ... Geld machen könnte , wäre ich schon reich , bei dem ... den ich fabriziere

    Kommentar


    • #3
      Hi

      Habe gestern doch nachgelackt.

      Die Stelle ist genau innerhalb der Türzarge.

      Heute Kontrolle gemacht..
      Ergebniss ist doch zufriedenstellend !

      Obwohl ich natürlich die genaue Stelle kannte mußte ich doch 3 mal herumlaufen und gegen das einfallende Licht schauen bis es doch leicht sichtbar wurde.

      Glänzt einfach etwas mehr.
      Na..ich bin zufrieden.

      Außerdem weiß ich jetzt das ich leider zu sparsam mit dem Lack umgegangen bin.

      Hatte ihn 2 mal mit der Rolle aufgetragen.
      Einfach mit dem Pinsel und großzügiger wäre besser gewesen.

      Na...heißt mal wieder was gelernt.

      Trotzdem Danke für die Antwort !

      Gruß Cyberbernd

      Kommentar

      Lädt...
      X