Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Vorbeugung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vorbeugung

    Hallo ihr Lieben! Bei uns steht eine Badsanierung an und wir haben die alte Dusche bereits ausbauen lassen, damit eine neue eingebaut werden kann. Nun haben wir hinter den Fugen und Einbauten der alten Vorrichtung so einiges an Schimmel entdeckt! Das sollte nun ja wirklich nicht sein ..
    Bevor wir die neue Dusche einbauen lassen, würden wir uns gerne informieren, wie wir dem vorbeugen können? Bzw was wurde beim alten Einbau der Dusche falsch gemacht?
    Grüße
    Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', soll den nicht stören, der's gerade tut.

  • #2
    Hallo,
    Bilder wären toll

    Kommentar


    • #3
      Also hier auf dem Bild kann man gut erkennen, um was es sich für Fliesen handelt



      Hab auf die schnelle kein andres auf dem Computer gefunden Bei der Dusche handelte es sich auch um ein ganz normales Modell mit Schiebetüren. Hinter der Gummiabdichtung saß der schwarze Schimmel. Das neue entspricht ungefähr der alten Dusche, nur eben mit Glastüren anstelle Kunststoff. Etwas hochwertiger eben.. Der Einbau wurde jetzt verschoben, da wir erstmal einen Schimmelexperten eingeladen haben, der uns vielleicht mehr Aufschluss darüber geben kann, woran das lag oder ob es vielleicht daran liegt, dass die Wand allgemein zu feucht ist. Wir sind erst vor knapp einem Jahr eingezogen und vom Vermieter wurden uns allerdings keine solchen Mängel benannt.. naja, jetzt heißt es erstmal das Gutachteb abwarten..
      Zuletzt geändert von M.M; 27.08.2013, 10:31. Grund: Werbelink entfernt
      Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', soll den nicht stören, der's gerade tut.

      Kommentar


      • #4
        Abgesehen von der Werbung mal bei den Sanitär und Fliesenleger nachfragen
        Beste Grüße !
        Michael Melchior

        Kommentar


        • #5
          Glaub nicht, dass es ein Werbelink war... aber egal...
          mit Bilder waren denk ich "Schadensbilder" gemeint...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von klemport Beitrag anzeigen
            Nun haben wir hinter den Fugen und Einbauten der alten Vorrichtung so einiges an Schimmel entdeckt! Das sollte nun ja wirklich nicht sein ..
            Zitat von klemport Beitrag anzeigen
            Hinter der Gummiabdichtung saß der schwarze Schimmel.
            ....Der Einbau wurde jetzt verschoben, da wir erstmal einen Schimmelexperten eingeladen haben, der uns vielleicht mehr Aufschluss darüber geben kann, woran das lag oder ob es vielleicht daran liegt, dass die Wand allgemein zu feucht ist. Wir sind erst vor knapp einem Jahr eingezogen und vom Vermieter wurden uns allerdings keine solchen Mängel benannt.. naja, jetzt heißt es erstmal das Gutachteb abwarten..

            Sehr seltsam, widerspricht sich schon, das Bild sieht auch nicht nach Baustelle aus......
            Beste Grüße !
            Michael Melchior

            Kommentar


            • #7
              Hallo,
              Das Bild von ihrem Klo ist, wie soll ich's sagen, nicht sehr aufschlussreich.
              Interessant wäre wohl die Duschecke mit dem Schimmel gewesen

              Kommentar


              • #8
                Nach der Beschreibung zu urteilen, ist der Schimmel hausgemacht.
                Zum einen sind Dichtfugen immer Wartungsfugen, d.h. sie müssen von Zeit zu Zeit nachgeschaut und gegebenenfalls erneuert werden, damit sich durch die Kapillarwirkung kein Wasser reinzieht.
                Zum zweiten ist es erforderlich, die Dusche nach Gebrauch mit einem Abzieher
                von Restwasser zu befreien.
                Dichtungen und Silikonnähte müssen gepflegt werden.

                Bei Unterlassen dieser Notwendigkeiten wächst halt der Schimmel.

                Kommentar

                Lädt...
                X