Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Klima im Raum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klima im Raum

    Wir haben auch das Problem mit knarren an der Treppe. Diese ist 2 Jahre alt und sehr schön. Seit einem halben Jahr knarrt diese allerdings. Da der Treppenflur nicht geheitzt wird, hat uns der Tischler gesagt, das es an den Temperatur und Feuchtigkeitsschwankungen liegt!?! Also genau es handelt sich um keinen klimatisierten Raum! Ist das so? Es sind Isolierglasfenster und Haustüren verbaut sowie 2 Wohnungseingangstüren die in den Flur führen.
    LG Angela

  • #2
    Zitat von Angela32 Beitrag anzeigen
    Ist das so?
    Knarrende Treppen können viele Ursachen haben. Bauform/Konstruktion, Holzstärken, Verbindungen, Montage und auch ungünstige Klimabedingungen.
    Das müsste vor Ort untersucht werden.

    Kommentar


    • #3
      Naja, es wurde gleich darauf geschoben weil der Flur nicht beheitzt wird. Meine Frage ist daher was ist ein Klimatisierter Raum und was nicht. Gibt es da eine klare Definition oder DIN - ist ja sonst alles in Deutschland geregelt!?!
      LG Angela

      Kommentar


      • #4
        Es gibt das sog. Norminnenklima von 20°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.
        Das wird Ihnen bei Ihrer Fragestellung aber nicht viel weiterhelfen.

        Kommentar


        • #5
          Hm, dazu finde ich nicht einmal eine Erläuterung im Internet.
          Schönes WE

          Kommentar


          • #6
            Guten Tag,

            einen klimatisierten Raum müssen sie Zuhause sicherlich nicht haben. Hier halten Klimageräte, Räume oder Teile von Häusern auf konstanten Temperaturen und Luftfeuchten. Dennoch gibt es die Notwendigkeit, auch Flure - ich gehe hier davon aus, dass diese Flure sich im Haus befinden und die Verbindung von Wohnräumen darstellen - zu beheizen.
            Also, wenn sie den Flur nicht heizen, haben sie höhere relative Luftfeuchteschwankungen als wenn durchgehend im Winter geheizt wird. Holz reagiert auf klimatische Veränderungen, insbesondere auf die relative Luftfeuchte. Dies führt zum Quellen und Schwinden. Dadurch können Knackgeräusche entstehen. Entscheidend ist, wie groß die klimatischen Schwankungen über das Jahr hingesehen sind bzw. wie die Einbaufeuchte mit den vorhandenen Feuchte Schwankungen klar kommt.

            Wie schon ausgeführt können auch andere Gründe zum Knarren führen.
            Mit freundlichen Grüßen

            Ralf Spiekers
            Tischler Schreiner Deutschland
            Technik - Normung - Arbeitssicherheit

            Kommentar


            • #7
              Danke für die Antwort,
              Ist ein Altbau. EG eine Wohnung und die Treppe führt ins OG wo noch einmal 2 Wohnungen sind die alle über Wohnungseingangstüren abgetrennt sind. Der Flur ist zwar nicht beheitzt aber Frostfrei. Im Winter finden immer meine Balkonpflanzen einen schönen Platz und im Sommer steht bei schönem Wetter fast immer die Tür zum Garten offen.
              LG Angela

              Kommentar


              • #8
                Hallo,

                Sie sollten sich ein Feuchtigkeitsmeßgerät unten ins Treppenhaus hängen und mal die Klimaschwankungen beobachten. Im Sommer die Tür zum Garten dauerhaft auf ist z.B. nicht gut: die feuchte Außenluft zieht ins Haus (und ins Treppenholz).
                Schönen Gruß
                Hartmut

                Kommentar


                • #9
                  Wie ist denn das Norminnenklima.
                  Also welche Temperatur und Luftfeuchtigkeit (Wenn ich das richtig verstanden habe) +/-%???

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe noch eine Frage. Im Oberen Flur hatten wir Parkett verlegt. Da hat sich jetzt ein kleiner Absatz und Fuge zwischen der letzten Stufe und Parkett gebildet. Mein Mann meint da hat sich der Trittschall unterm Parkett zusammengedrückt - jetzt möchte er da ein Profil drüber schrauben. Gibt es dort eine bessere Lösung? Gefällt mir nicht!

                    LG Angela

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Andy Gieß Beitrag anzeigen
                      Es gibt das sog. Norminnenklima von 20°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit.
                      so ist es.
                      Mit freundlichen Grüßen

                      Ralf Spiekers
                      Tischler Schreiner Deutschland
                      Technik - Normung - Arbeitssicherheit

                      Kommentar


                      • #12
                        Ups - wer lesen kann ist............. Ich bin aber nicht blond!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X