Ankündigung

Einklappen

Nettiquette: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten

Anleitung: Regeln für das Schreiben von Themen und Antworten


1. Bitte formuliere Deine Frage klar und deutlich und fasse Dich kurz. Bedenke, höfliche Umgangsregeln sind hier sehr erwünscht!

2. Die Antwort in dem Thema sollte auf die Frage zielen. Bleibe dabei höflich und sei vorsichtig mit Sprüchen, Ironie und Sarkasmus. Die "smilies" sollen helfen, diese zu verdeutlichen.

3. Details wie Namen, Firmen, Marken und Adressen in den Beiträgen der öffentlichen Foren sollten vermieden werden.

4. Untersagt ist es, Werbung zu betreiben. Dies gilt auch für die so genannte „Schleichwerbung“. Falls ein Link eingestellt wird, sollte dieser mit dem Thema was zu tun haben, informativ und keine Form von Werbung sein.

Wird ein Link von Herstellern, Verkäufern usw. zu Werbungszwecken eingesetzt gilt folgende Kosten/Preisvereinbarung als anerkannt:

a) beim Forumsbetreiber gebuchter Link: 250,00 Euro zuzüglich MwSt.

b) illegaler, den Forumsregeln nicht entsprechender Link: 1000,00 Euro zuzüglich MwST und aller Rechtsanwalt- und Nebenkosten.


5. Fragen, die auf eine Rechtsberatung zielen, dürfen hier nicht beantwortet werden.

6. Die Übernahme von Artikeln und Berichten sind ohne Zustimmung des Urhebers nicht erlaubt (copyright) und dürden hier nicht eingestellt werden, da sie für den Betreibers des Forum Ungemach bedeuten können.

7. Untersagt ist auch das Anschreiben einzelner Forumsnutzer zuur Werbung oder um sich daraus einen Auftrag oder Vorteil zu beschaffen. Sollten Sie, verehrter Fragesteller, von einem Forumsmitglied auf diese Weise angesprochen oder angeschrieben werden, melden Sie dies bitte umgehend dem Administrator und / oder dem "Fachbetreuer" des betreffenden Forums.

8. Unverständliche und nutzlose Kommentare, auch in alleiniger Form von Smileys, sind hier nicht erwünscht und werden von dem Administrator oder den Fachbetreuern gelöscht.

9. Signaturen sind nicht dazu da, Eigenwerbung zu betreiben. Links zur eigenen Heimseite sollten ausschließlich im Profil hinterlegt werden. Weitere Links, die in den Beiträgen eingestellt werden, müssen der Problemlösung und nicht der Werbung dienen.

10. Die verschiedenen Forumsbereiche werden von Fachbetreuern unterstützt, die in dem jeweiligen Themenfeld besonders fachkundig sind. Beachte und honoriere, dass dies unentgeltlich geschieht.

11. Der Anbieter und die Moderatoren dürfen Beiträge und Themen bearbeiten, verschieben, löschen oder auch schließen. Bei Verstoß gegen die Forumsregeln kann der Teilnehmer aus dem Forum ausgeschlossen werden. Näheres hierzu steht in den Teilnahmebedingungen, die Sie bei der Registrierung akzeptiert haben.

12. Bitte beachten Sie: Sie erhalten hier Auskünfte von Fachleuten, die vom Beruf des Tischlers / Glasers leben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen hier keine Heimwerkeranleitungen und keine Schwarzarbeiterschulung liefern werden. Entsprechende Anfragen stellen Sie bitte in das "Heimwerkerforum" dieser Seite.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Loch vor dem Treppengeländer so Normgerecht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Hallo,

    manche Antworten sind leider nicht hilfreich. Hier mal das Problem in der Draufsicht.
    11 cm bzw. 9 cm sind keine max. 6 cm.
    Angehängte Dateien
    Mit freundlichen Grüßen

    Ralf Spiekers
    Tischler Schreiner Deutschland
    Technik - Normung - Arbeitssicherheit

    Kommentar


    • #17
      Hallo,
      könnte es sein, dass sich der Treppenbauer die Situation noch nicht vor Ort angeschaut hat? Seine Antwort läßt dies vermuten.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Reich Beitrag anzeigen
        Hallo,
        könnte es sein, dass sich der Treppenbauer die Situation noch nicht vor Ort angeschaut hat? Seine Antwort läßt dies vermuten.
        Nein. Diesbezüglich war noch niemand vor Ort.
        Ich habe aber mehrere Fotos dem Treppenbauer und dem Vertragspartner, der Baufirma geschickt. Mit Vertragspartner muss ich die Sache ja ausmachen und kommuniziere derzeit nur noch mit diesem. Bisher liegt deswegen nur ein Angebot der Treppenfirma vor, für 400€ Netto + Fahrtkosten auf meine Kappe es nachbessern zu lassen.
        Was man berücksichtigen muss, die neueste Antwort kam von wieder einem anderen, vermutlich neuen Mitarbeiter. Das hat schon was von Passierschein A38.

        Kommentar


        • #19
          Hallo,
          ich empfehle dringend einen Ortstermin mit beiden. Vor Ort werden Missverständnisse leichter vermieden und man kann miteinander sprechen.
          Der Treppenbauer kann ja bei dieser Gelegenheit seinen Lösungsvorschlag erläutern.
          Versucht die Kuh vom Eis zu bekommen. Wenn sich der Treppenbauer absolut auf stur stellt, würde ich abwägen wie viel mir eine schnelle Lösung in Hinsicht des Fußes des Kindes wert ist und ev. einen Kompromiss suchen. Ein Rechtsstreit währe die absolut schlechteste und langwierigste Lösung.

          M.Reich

          Kommentar


          • #20
            Vielen Dank an alle mit hilfreichen Kommentaren!

            Der Mangel wurde jetzt ohne weiteren Ortsbesuch erkannt. Es wird nach weiterer Absprache wohl ein weiterer Pfosten genau ins Eck gesetzt.

            Kommentar


            • #21
              Axel Witzki

              Kommentar

              Lädt...
              X