Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eingestemmte in aufgesattelte Wangentreppe umbauen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eingestemmte in aufgesattelte Wangentreppe umbauen

    Hallo zusammen,
    ich hab da mal eine Frage:

    vorweg gesagt, ich bin absoluter Laie was Treppen angeht und vielleicht ist meine Idee ja totaler Quatsch.
    Wir haben eine alte Wangentreppe mit eingestemmten Stufen. Mein Traum wäre eine Faltwerktreppe, aber das ist finanziell nicht drin und ich glaube auch die Wand wäre nicht geeignet. Jetzt haben wir uns entschieden die alte Treppe aufzuarbeiten (PVC- Belag und Kleber entfernen, schleifen, ölen), aber mein Problem sind die Wangen. Der Flur ist ziemlich schmal und die offene, leichte Optik einer Faltwerktreppe finde ich superschön. Als Kompromiss-sozusagen- habe ich mir überlegt, ob es möglich ist, eine Wange ( nicht die wandseitige, sondern die zum Flur) zu entfernen und durch eine Wange zu ersetzen, wie man sie für aufgesattelte Treppen verwendet und diese dann auch ein paar Zentimeter nach innen rückt.
    Ist sowas prinzipiell machbar? Müsste dafür die ganze Treppe abgebaut werden oder könnte man die Stufen provisorisch abstützen und die Wangen austauschen? Würde ein Treppenbauer oder Schreiner so eine Wange anfertigen? Oder könnte man sie sogar selbst zusägen, in dem man auf der alten Wange die Stufen nachzeichnet und sie dann als Schablone nimmt.....?
    Fragen über Fragen. Ich hoffe ich konnte es halbwegs beschreiben.
    Hat jemand eine Idee oder muss ich mich mit den Wangen abfinden.

    .. und wenn meine Vorstellung einer luftigeren Treppe absoluter Quatsch ist, dann bitte ich um Nachsicht....:-)

  • #2
    Guten Tag,

    ja, so etwas gibt es, dürfte aber eher was für einen Fachmann sein.
    Angehängte Dateien
    Mit freundlichen Grüßen

    Ralf Spiekers
    Tischler Schreiner Deutschland
    Technik - Normung - Arbeitssicherheit

    Kommentar


    • #3
      Guten Tag,
      Danke für die schnelle Antwort.

      Genau so etwas hab ich mir vorgestellt. Und wieviel meinen Sie würde es kosten so eine Wange vom Fachmann anfertigen und austauschen zu lassen (nur so ungefähr ). Die Treppe ist geradläufig und hat 14 Stufen.
      Könnte die Wange im "aufgebauten Zustand" getauscht werden?

      Danke

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube die alte Treppe umzubauen wird sehr schwierig sein und ich kann mir auch nicht vorstellen das da ein Fachmann so einfach ran geht.
        Da es nur eine gerade Treppe ist frag doch mal bei einem Tischler so eine Wangen- und Holmtreppe als neue an.
        Ich glaube die wird viel günstiger sein als du dir den Preis vorstellst.
        Gruß Uli

        Kommentar


        • #5
          ...zum Thema Kosten und "basteln", diese Auffassung (Uli) teile ich....
          Mit freundlichen Grüßen

          Ralf Spiekers
          Tischler Schreiner Deutschland
          Technik - Normung - Arbeitssicherheit

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Uli Beitrag anzeigen
            Ich glaube die alte Treppe umzubauen wird sehr schwierig sein und ich kann mir auch nicht vorstellen das da ein Fachmann so einfach ran geht.
            Da es nur eine gerade Treppe ist frag doch mal bei einem Tischler so eine Wangen- und Holmtreppe als neue an.
            Ich glaube die wird viel günstiger sein als du dir den Preis vorstellst.
            Richtig, auch schon aus Gewährleistungsgründen würden wir eine alte Treppe nicht umbauen.
            Tischler-Team Treppentechnik

            Kommentar


            • #7
              Hallo alle zusammen,

              ...das Problem mit der Gewährleistung habe ich schon befürchtet...
              Dann werde ich mir mal ein Angebot für eine neue Wangen-und Holmtreppe machen lassen. Ich finde es nur ein bisschen schade um die alten Trittstufen - altes aufgearbeitetes (geschliffen und geöltes) Holz mit all seinen kleinen Schrammen, Rissen und ein paar alten Wurmlöchern finde ich persönlich richtig schön und passt zu unserem 200 Jahre alten Bauernhaus (unsere aufgearbeiteten alten Zargen und Kassettentüren sind auch echt super geworden - aber da besteht natürlich auch keine Absturzgefahr)

              Kommentar


              • M.M
                M.M kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Einfach mal mit dem Treppenbauer besprechen, er muss letztendlich die Entscheidung tragen. Vielleicht gibt es ja eine Lösung.

            • #8
              Klasse Einstellung.
              Andere Kunden suchen mit der Lupe, ob sie nicht doch einen Kratzer finden, der zur kürzung der Rechnung führen könnte.
              Das leider auch in der Sanierung.

              Kommentar


              • #9
                Danke
                Hatte beim Durchstöbern der Beiträge auch das Gefühl, daß viele Fragen darauf abzielen kleinste Mängel bestätigt zu bekommen, um die Rechnung zu mindern. Aber da wird von den Profis hier recht schnell der Wind aus den Segeln genommen. Und bei echten Mängeln wird super beraten. Lob an das Forum!!

                Kommentar

                Lädt...
                X