Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lichte Treppen-Durchgangshöhe DIN 18065 & Toleranz wie gerade "im Wasser"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lichte Treppen-Durchgangshöhe DIN 18065 & Toleranz wie gerade "im Wasser"

    Hallo.
    Ich habe eine Frage zum Verständnis der DIN 18065 zur Durchgangshöhe "In Wohngebäuden mit bis zu zwei Wohnungen (...)":
    Die Höhe darf doch an keiner Stelle 175cm unterschreiten?!
    Wir haben eine beidseitig aufgesattelte Holz-Konstruktion.
    Beim Begehen der unteren Treppe ins KG bleibt man mit der Schulter an der inneren Wange der oberen Treppe hängen..
    Durchgangshöhe an dieser Stelle nur noch ca. 168cm.
    Und wie sind die Toleranzen, wie gerade ("im Wasser" der Wasserwaage) ein Holzpfosten (tragendes Teil - kein Füllstab) vom Geländer sein muss?
    Danke und Gruß

  • #2
    Guten Tag,

    maßgeblich ist hier das sogenannte Lichtraumprofil, wie es der DIN 18065 zu entnehmen ist. einfach mal googeln...

    Hinsichtlich der Toleranzen des Pfostens hat der BVTG etwas geschrieben...
    Zuletzt geändert von Spiekers; 20.04.2018, 12:11.
    Mit freundlichen Grüßen

    Ralf Spiekers
    Tischler Schreiner Deutschland
    Technik - Normung - Arbeitssicherheit

    Kommentar


    • #3
      Guxtu:
      DIN 18065 Treppen, Auszug Treppengeländer und Handlauf. Geländer für Kinder.
      Klaus Hermann Ries (khr)

      Kommentar


      • #4
        Danke.
        Interpretiere ich es richtig dass die Höhe von 175cm an keiner Stelle der Stufen-Breite unterschritten werden darf?

        Kommentar


        • #5
          Hallo.
          Anbei habe ich unser Lichtraumprofil skizziert.
          Das haut meiner Meinung nach nicht mit der DIN hin.
          Was meint ihr?

          Kommentar


          • #6
            Zumindest weicht´s nach der Skizze von der DIN ab. Handwerkskammer anrufen, nach einem SV für Treppen fragen, den vor Ort prüfen lassen.
            Klaus Hermann Ries (khr)

            Kommentar


            • #7
              Ok, danke.
              Und wie schief darf ein Treppenpfosten eingebaut werden?

              Kommentar


              • #8
                Guten Tag,

                manche Fragestellungen zu beantworten sind schwierig, da wir nicht wissen, wie z.B. der Endkunde als Laie die Maße ermittelt hat. Auch dies ist normativ geregelt.
                Von daher bin ich - wenn sie keine Literatur studieren wollen eher geneigt, Ihnen einen SV der HWK zu empfehlen. Der sollte sich auskennen und auch die letzte Frage beantworten. Dabei kann auch geklärt werden, was "passiert ist" um dieses Ergebnis zu bekommen.
                Mit freundlichen Grüßen

                Ralf Spiekers
                Tischler Schreiner Deutschland
                Technik - Normung - Arbeitssicherheit

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Thomba Beitrag anzeigen
                  Ok, danke.
                  Und wie schief darf ein Treppenpfosten eingebaut werden?
                  Wie schief ist noch gerade? Ich sage, wenn es einem unbedarften Dritten ohne Hilfsmittel auffällt, dass da was schief ist, dann ist es schief.
                  Klaus Hermann Ries (khr)

                  Kommentar


                  • #10
                    Auf 97cm um 1cm schief.
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                    • #11
                      Keiner ne Idee / Einschätzung / Meinung?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von khr Beitrag anzeigen

                        Wie schief ist noch gerade? Ich sage, wenn es einem unbedarften Dritten ohne Hilfsmittel auffällt, dass da was schief ist, dann ist es schief.
                        So sehe ich das auch, und das ist hier nicht der Fall.
                        Grüße aus dem Saarland
                        Michael Melchior

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Thomba Beitrag anzeigen
                          Keiner ne Idee / Einschätzung / Meinung?
                          Hm?

                          Habe ich doch oben geschrieben. Wir reden hier von einer hoch komplexen, handwerklichen Leistung und nicht von einem CNC-gefrästen Ritzel. Wen interessiert denn ob der scheiß Pfosten ein paar Millimeter krumm steht, außer Dich jetzt ?

                          Also: ja, in meinen Augen ist die Abweichung ABSOLUT akzeptabel.
                          Klaus Hermann Ries (khr)

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X