Das TISCHLERFORUM

Zurück   Das TISCHLERFORUM > Das Forum nicht nur für Tischler > Schimmel
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.14, 12:16   #1
HannaBier
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2014
Ort: Friedrichsthal
Beiträge: 2
Schimmel zwischen Fensterrahmen und Fenster

Guten Tag,

ich bräuchte Ihre Hilfe. Ich habe in meiner Eigentumswohnung Anfang Dezember bei allen Fenstern die Gummidichtungen im Fensterblatt gewechselt ( Holzfenster )
Der Grund des wechseln der Dichtungen, war, dass die Dichtungen die drinnen waren zu alt und ausgeleiert waren und an den Fenstern bildetet sich immer Kondenswasser sowie hat sich immer zwischen Fensterrahmen und Fenster Blatt Wasser gebildet und hat dort gestanden.
Ich habe mir gedacht, das käme durch die defekten Dichtungen. Nur jetzt musste ich mit schrecken feststellen, dass in allen Fenstern zwischen Rahmen und Fenster sich Schimmel gebildet hat und deutlich mehr Wasser dort steht als vorher.
Ich habe alle Fenster gründlich gereinigt und mit Chlor Reiniger desinfiziert und habe jetzt nach zwei Wochen festgestellt, dass der Schimmel wieder kommt.
Mein Mann meinte, dass die Fenster zu dicht sind und er hat kleine Flüftungslöcher in die Neuen Dichtungen geschnitten, aber gebracht hat es nichts.

Was könnte die Ursache sein? Ich wäre um Ihren Fachlichen Ratschlag und Rückmeldungen sehr dankbar.

Mit freundlichem Gruß
HannaBier ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 24.01.14, 12:50   #2
Enbois
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: 26655 Westerstede
Beiträge: 132
Hallo HannaBier,

haben Sie die Dichtungn selber ausgetauscht, oder hat das ein Fachmann/frau gemacht?

Gruß! Hartmut
Enbois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.14, 12:56   #3
khr
Klaus-Hermann Ries
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 46244 Kirchhellen
Beiträge: 10.739
Zu Schimmel im Falz guxtu hier:

http://www.fensterbausieber.de/techn...onen/index.php
__________________
Klaus-Hermann Ries (khr)
khr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.14, 13:17   #4
HannaBier
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2014
Ort: Friedrichsthal
Beiträge: 2
Hallo,

schon einmal Danke für die Rückmeldung, die haben wir ausgetauscht.
Aber wir sind mit einem stück der alten Dichtung zu einem Fachmann, der uns dann die passende neue heraus gesucht hat.
HannaBier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.14, 13:53   #5
Jürgen Sieber
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 72510 Stetten am kalten Markt, Ortsstraße 3
Beiträge: 2.677
Hier nochmal der Link für den frei zugänglichen Text


http://www.fensterbausieber.de/downl...ensterfalz.pdf
__________________
Jürgen Sieber
Glaser aus Leidenschaft
Jürgen Sieber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.14, 08:58   #6
kstandecker
Karl Standecker
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: 92256 Hahnbach
Beiträge: 5.275
Grüß Gott

wie hoch ist den die Raumtemperatur und die Luftfeuchte?
__________________
mfG aus Bayern Karl Standecker
kstandecker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 10:44   #7
Paulfried
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 2
Zitat:
Zitat von HannaBier Beitrag anzeigen
Der Grund des wechseln der Dichtungen, war, dass die Dichtungen die drinnen waren zu alt und ausgeleiert waren und an den Fenstern bildetet sich immer Kondenswasser sowie hat sich immer zwischen Fensterrahmen und Fenster Blatt Wasser gebildet und hat dort gestanden.
Ich habe mir gedacht, das käme durch die defekten Dichtungen. Nur jetzt musste ich mit schrecken feststellen, dass in allen Fenstern zwischen Rahmen und Fenster sich Schimmel gebildet hat und deutlich mehr Wasser dort steht als vorher.
Also, wenn sich jetzt mehr Wasser bildet als vorher, dann pass die neuen Dichtungen nicht richtig. Wasser bzw. Wasserdampf kann nur da entstehen, wo kalte und warme Luft zusammentreffen. Deswegen meine Vermutung, dass hier die Dichtung nicht passt. Mach doch mal Folgendes: Wenn draussen der Wind richtig geht, dann geh mit einer brennenden Kerze dran. So siehst du wo am meisten Luft reinpfeifft.
Paulfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 11:43   #8
Jürgen Sieber
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 72510 Stetten am kalten Markt, Ortsstraße 3
Beiträge: 2.677
Zitat:
Zitat von Paulfried Beitrag anzeigen
Wasser bzw. Wasserdampf kann nur da entstehen, wo kalte und warme Luft zusammentreffen. Deswegen meine Vermutung, dass hier die Dichtung nicht passt.
@ Paulfried.
Deine Aussage stimmt für Wolkenbildung in der Metorologie. Im Wohnungsbau entsteht Feuchtigkeit dort, wo warme Luft abgekühlt wird. Da brauchts keine kalte Luft dazu. Ansonsten bitte den Link bei Antwort Nr. 5 anklicken. Dort wird genau dieses Problem erklärt.
__________________
Jürgen Sieber
Glaser aus Leidenschaft
Jürgen Sieber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 13:40   #9
Meister 1975
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: im Saarland
Beiträge: 800
Zitat:
Zitat von Jürgen Sieber Beitrag anzeigen
@ Paulfried.
Deine Aussage stimmt für Wolkenbildung in der Metorologie. Im Wohnungsbau entsteht Feuchtigkeit dort, wo warme Luft abgekühlt wird. Da brauchts keine kalte Luft dazu. Ansonsten bitte den Link bei Antwort Nr. 5 anklicken. Dort wird genau dieses Problem erklärt.
Meister 1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 14:41   #10
Glismann
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.335
Es zeugt doch eher davon, das die neuen Dichtungen ihren Zweck erfüllen.
Der Falz ist in diesem Fall der kälteste Punkt, warme Raumluft will raus,
kommt aber nur bis zur Dichtung, weil die dichtet.
Dort ist es kälter und das Wasser entsteht.

Ist meine Meinung.
Glismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 17:44   #11
Jürgen Sieber
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 72510 Stetten am kalten Markt, Ortsstraße 3
Beiträge: 2.677
Zitat:
Zitat von Glismann Beitrag anzeigen
Es zeugt doch eher davon, das die neuen Dichtungen ihren Zweck erfüllen.
Genau so ist es.
Oder anders gesagt: Jeder weiß, die Dampfsperre muss so weit wie möglich nach innen. Nur beim Holzfenster mit Mitteldichtung sitzt die "Dampfsperre" ziemlich weit in der der Mitte........
__________________
Jürgen Sieber
Glaser aus Leidenschaft
Jürgen Sieber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 19:14   #12
Enbois
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: 26655 Westerstede
Beiträge: 132
Moin,

die Frage von kstandecker nach Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit sollte noch geklärt werden. Ganz zu Anfang war doch die Rede von Feuchtigkeit an den " Fenstern", damit ist doch gemeint an den Scheiben, oder?

Gruß! Hartmut
Enbois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 21:08   #13
M.M
Michael Melchior
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 3.272
Die / Der Fragesteller war seit 24 . nicht mehr hier, ich denke, das hat sich erledigt.
__________________
Beste Grüße !
Michael Melchior
M.M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.14, 08:08   #14
Enbois
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: 26655 Westerstede
Beiträge: 132
Moin,

falls hier doch noch einer weiterliest, ich war mit meinem Beitrag vom 6.02. nicht ganz fertig geworden: Wenn es so ist, dass an den Fensterscheiben Wasser runterläuft und auf irgendwelchen Wegen im Falz ankommt, sollte man keine neuen Dichtungen einziehen, sondern die Dichtungen alle herausnehmen, damit etwas Durchzug da ist. Der Falz kann dann (Vielleicht) austrocknen, und die Schimmelbildung wird verhindert.

Das eigentliche Problem der Feuchtigkeit im Raum ist damit aber nicht behoben.

Gruß! Hartmut
Enbois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.14, 13:19   #15
Jürgen Sieber
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 72510 Stetten am kalten Markt, Ortsstraße 3
Beiträge: 2.677
Zitat:
Zitat von Enbois Beitrag anzeigen
Moin,

Das eigentliche Problem der Feuchtigkeit im Raum ist damit aber nicht behoben.
@Hartmut,
naja, das Entfernen der Dichtungen wäre vielleicht ein etwas zu heftiges Mittel, würde aber helfen.
Übrigens hülfe dies auch bei der zu hohen Luftfeutigkeit im Raum, da sich der Luftwechsel vervielfacht. Allerdings zu Kosten der Heizenergie.
__________________
Jürgen Sieber
Glaser aus Leidenschaft
Jürgen Sieber ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spalte zwischen Aufbaurolladenkasten und Fenster Schokinho Fenster und Haustüren 12 17.01.12 06:28
Starkes Kondenswasser zwischen Fenster und Rahmen beat Fenster und Haustüren 4 22.12.09 13:35
Schimmel zwischen Fensterrahmen und Flügel Kunststoff-Fenster Salma71 Schimmel 2 21.11.09 14:44
Neue Fenster - Ist das nicht der totale Murks ? fenris Fenster und Haustüren 11 18.10.08 08:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) 1999-2017 khries.de