Das TISCHLERFORUM

Zurück   Das TISCHLERFORUM > Das Forum nicht nur für Tischler > Schimmel
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.13, 11:56   #1
Ronny
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Bachhagel
Beiträge: 19
Cadillac aus Holz bj 1918

Hallo,

ich Schreiner gerade ein paar Teile von einen Cadillac cabrio bj 1918 nach.
Eine sehr schöne Arbeit :-).

Das Auto besteht grösten teils aus Holz und Blech.

Hat jemand eine Idee wie ich die vorbehandlung aufbauen kann?
( Inprägnierung,Fungizit schutz )
Danach soll das ganze mit 2-K gelackt werden.

Gruß
Ronny ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.01.13, 16:19   #2
Bogi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Weingarten
Beiträge: 1.276
Hi,

die letzten Teile die ich machen musste wurden alle mit Bootslack lackiert.
__________________
Grüßle aus Oberschwaben

Bruno
Bogi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.13, 02:38   #3
Ronny
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Bachhagel
Beiträge: 19
Mit Bootslack habe ich leider keine Erfahrung.
Wie ist da die Grundierung?

Direkt mit dem Lack oder vorbehandelt?
Ronny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.13, 18:20   #4
Bogi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Weingarten
Beiträge: 1.276
Hi,

wird alles mit dem gleichen Lack gemacht. Am Anfang viel Verdünnen und bei jedem Auftrag weniger.
__________________
Grüßle aus Oberschwaben

Bruno
Bogi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.13, 10:08   #5
Jürgen Sieber
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 72510 Stetten am kalten Markt, Ortsstraße 3
Beiträge: 2.677
So wie beim Gelsenkirchener Barock????
__________________
Jürgen Sieber
Glaser aus Leidenschaft
Jürgen Sieber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.13, 11:11   #6
Bogi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Weingarten
Beiträge: 1.276
Häh??

Blöd guck.
__________________
Grüßle aus Oberschwaben

Bruno
Bogi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.13, 11:46   #7
Jürgen Sieber
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 72510 Stetten am kalten Markt, Ortsstraße 3
Beiträge: 2.677
Als Gelsenkirchener Barock wird der Möbelbau der späten 50iger und frühen 60iger Jahre bezeichnet. Dort wurden Schlafzimmer- und Wohnzimmermöbel teilweise 6-8 mal lackiert und zwischengeschliffen. Die Oberfläche glänzte dann wie so ein blank plierter Affenarsch. Die Farbe war mehr Wert als das Holz darunter.

Ha, da konnte der Glaser den Schreinern mal was erklären
__________________
Jürgen Sieber
Glaser aus Leidenschaft
Jürgen Sieber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.13, 12:00   #8
M.M
Michael Melchior
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 3.267
Nicht jeder ist Gelsenkirchener hier
hättest Du mal was von Saarbrigger Barock geschrieben, wäre das schon klar gewesen
__________________
Beste Grüße !
Michael Melchior
M.M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.13, 12:00   #9
Bogi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Weingarten
Beiträge: 1.276


das wusste ich auch. Mir fehlte der Zusammenhang zum Auto
__________________
Grüßle aus Oberschwaben

Bruno
Bogi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.13, 22:38   #10
Ronny
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Bachhagel
Beiträge: 19
Na dann werd ich mal ein Muster machen !

Danke.

Grus
von der modernen Zeit
Ronny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.13, 00:55   #11
holzais
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2007
Beiträge: 858
Zitat:
Zitat von Jürgen Sieber Beitrag anzeigen
Als Gelsenkirchener Barock wird der Möbelbau der späten 50iger und frühen 60iger Jahre bezeichnet. Dort wurden Schlafzimmer- und Wohnzimmermöbel teilweise 6-8 mal lackiert und zwischengeschliffen. Die Oberfläche glänzte dann wie so ein blank plierter Affenarsch. Die Farbe war mehr Wert als das Holz darunter.

Ha, da konnte der Glaser den Schreinern mal was erklären
Meistens wurden Birkenfurniere damit " Veredelt" die nach ein paar Jahren Gelb und Rissig wurden. Halt ein NC Lack mit hohem Füllgehalt.
Außerdem wurde mit dem Gelsenkirchener Barock das Patinieren ( dunkle eingefärbte Lacke ) eingeführt. Damit wurden Zierleisten und Ornamente mit einem Dunklerem eingefärbten Lack im Randbereich von Tüfronten veredelt. Damit sollte eine Art Patina auf der Oberfläche dargestellt werden.
__________________
Gruß
Albert
holzais ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.13, 22:22   #12
Montiert
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2013
Ort: Beeskow
Beiträge: 19
Ich würde auch zum bootslack tendieren ... die kennen sich schließlich mit bewitterung aus

Der is bestimmt n stück flex. als n 2K
Montiert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.13, 07:01   #13
mohsinj677
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2013
Ort: faisalabad
Beiträge: 1
Mohsin

This post is so great and nice

hättest Du mal was von Saarbrigger Barock geschrieben, wäre das schon klar gewesen
mohsinj677 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.13, 14:34   #14
MagMog
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2008
Ort: hessen, am main
Beiträge: 296
guude,

welche holzart soll denn überhaupt behandelt werden?

gelsenkirchener barock ist ein fester begriff, steht immerhin
im duden und in wikipedia.
mit "Saarbrigger Barock " und "Saarbrückener Barock" hat selbst der gockel probs.

http://www.duden.de/rechtschreibung/...hener_Adjektiv
http://de.wikipedia.org/wiki/Gelsenkirchener_Barock

gut holz! J.
__________________
Jegliches Befolgen des von mir Geschriebenen geschieht auf eigene Gefahr.
Gut Holz! Justus.
MagMog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.13, 15:32   #15
M.M
Michael Melchior
 
Registriert seit: 11.2006
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 3.267
__________________
Beste Grüße !
Michael Melchior
M.M ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Avocado Holz tonton Allgemein 2 29.10.11 07:11
Geruch bei Garapa Holz Lettner Allgemein 0 07.09.11 09:52
Silikonfugen zw. Holz u. Scheibe + Rissbildung variantler Fenster und Haustüren 1 18.09.09 06:34
Holz für Berimbau (oder Bogen) finne Heimwerkerforum 5 18.06.09 15:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) 1999-2017 khries.de