Das TISCHLERFORUM

Zurück   Das TISCHLERFORUM > Das Forum nicht nur für Tischler > Fenster und Haustüren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.17, 08:31   #16
Axel
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 08340 Schwarzenberg OT Pöhla
Beiträge: 3.314
Zitat:
Zitat von aeb Beitrag anzeigen
....
Ich bin privat immer noch neugierig: was meint denn der Mieter dazu? :Läster: Hat er noch weitere Pläne für dein Haus, nachdem er jetzt nach der Dämmung mit Schaum auch den Schlagregenschutz mit Sili "verbessert" hat? Was treibt der denn innen....? :gulp:

Wünsch dir was. VG Annette
Interessiert mich auch. Ist ja dein Haus. Wenn das jetzt schon eskaliert ist, wunderts um so mehr das er da weitermacht. Leute gips
__________________
Axel Witzki
Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 08:45   #17
C.Kusnik
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 24161 Altenholz
Beiträge: 1.644
Zitat:
Zitat von khr Beitrag anzeigen
Transparentes Silikon auf PU-Schaum getüdelt ist nicht wirklich der Bringer.


Ich könnte jetzt auch zwei DIN-A4 Seiten schreiben, um auf Fragen zu reagieren, die gar nicht gestellt worden sind. (Nicht für gedacht)

Außer das Mieterbund und Vermieter-Rechtsanwalt einen Haufen Geld verbrennen können, wird da nichts passieren.
C.Kusnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 09:15   #18
aeb
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: Bruchsal
Beiträge: 569
Hallo C.Kusnik,

warum antwortest du dann nicht ganz konkret auf die (einzige) Frage, die Werner in seinem Startbeitrag gestellt hat? Dazu kam nämlich noch nichts.
Zitat:
Zitat von Werner18754 Beitrag anzeigen
... Gehe ich recht in der Annahme, daß dort zum Reinigen und wiederherstellen der Dämm- und Luftschicht die Fenster erstmal rausmüssen- evtl. sogar neue hinein, weil die Designrahmen versaut wurden.. ( so sagten es mir zwei befragte Fensterfirmen in unserer Nähe)
Gern höre ich was dazu--bin echt fertig gewesen, als ich das malheur sah...
Dann mach ich halt mal wieder:

Werner, das ist das worst-case-Szenario. Jetzt schon zu sagen, dass sie raus müssen ist voreilig. Es kann auch sein, dass es genügt die FS abzuschrauben und man kann dann den Schaum rauspopeln, je nachdem wie üppig dieser versprüht wurde.
Und dass die Fenster laut den Fotos selber gar nicht beschmutzt sind, schreibe ich jetzt zum 4. Mal, ganz direkt auf die Frage...



VG Annette
__________________
Disclaimer: Bin Bauherrin ...
aeb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 09:33   #19
Claudius1611
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Forchtenberg
Beiträge: 552
Also dann fasse ich das jetzt nochmal zusammen. 1. Silikon und Schaum soweit möglich rausschneiden. 2. Klinker mechanisch und mit Wasser und Reiniger sauber machen. 3. Führungsschienen neu folieren.
Kosten? Am besten mal ein Angebot erstellen lassen.
Grüße, heut aus Blankenese.
Claudius1611 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 09:48   #20
aeb
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: Bruchsal
Beiträge: 569
Und was meinst du zu den Fenstern, müssen die voraussichtlich dazu komplett raus?
Ich weiß, du hast "soweit möglich rausschneiden" geschrieben. Was meinst du damit: gar nix demontieren, nur FS demontieren (fürs neue Folieren eh notwendig?), Fenster gesamt demontieren?
Hei, nach den Kosten war gar nicht gefragt...

VG Annette
__________________
Disclaimer: Bin Bauherrin ...

Geändert von aeb (01.08.17 um 09:55 Uhr).
aeb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 12:50   #21
khr
Klaus-Hermann Ries
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: 46244 Kirchhellen
Beiträge: 10.741
Statt zu folieren kannste besser für 3 Mark 50 den Meter neue Führungen kaufen (Dekor golden oak, schätze ich mal) und ausbauen muss man das Fenster dafür nicht unbedingt.
__________________
Klaus-Hermann Ries (khr)
khr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 13:34   #22
aeb
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: Bruchsal
Beiträge: 569
:klugscheiß: Euro, Klaus Hermann, Euro...

:Glaskugelmodus:
Und ich glaub ja immer noch, dass mit der eigentlichen Montage was nicht stimmt: klar, hätte der Mieter nicht dürfen, aber wenn die Story so stimmt, hat er das höchst wahrscheinlich nicht aus Langeweile gemacht, sondern weil es ihm im weitesten Sinne um die Fenster herum zu kalt war, ihm wahrscheinlich irgendwie gezogen hat. Falls das nicht nur Einbildung sondern echt war, ist vermutlich ein Fehler an der inneren (Luftdicht)Ebene. Das "diff.-dichtes Compri-Band in der Dämmlage" mutet auch etwas seltsam an. Ich denke Werner wäre gut beraten, wenn er sich alles, den gesamten Fensteranschluss, noch mal genauer anschaut bevor er einfach nur außen wieder rückbaut. Immerhin hat er auf die Innenfuge noch Gewährleistung, sofern der Mieter dort nicht auch Hand angelegt hat.


Duck und weg, Annette
__________________
Disclaimer: Bin Bauherrin ...
aeb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 16:20   #23
C.Kusnik
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 24161 Altenholz
Beiträge: 1.644
Zitat:
Zitat von aeb Beitrag anzeigen

Duck und weg
Wie weit weg? Bitte, Bitte nicht unter 4-Stellig
C.Kusnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 16:55   #24
Enbois
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: 26655 Westerstede
Beiträge: 132
Moin,

mit der typisch norddeutschen Montage, da ist was dran.

Klinker, tiefe Fugen und Kompriband geben optisch oft kein gutes Bild ab. Glattstrich geht aus optischen Gründen meist auch nicht. Wir haben die Erfahrung gemacht: Privatkunden finden das Argument "Dampfdiffusionsoffen ist wichtig" gut und lassen die Fenster mit Kompriband zunächst einbauen.

Später, wenn alles fertig ist, werden die Bänder dann doch mit einer besandeten Fuge o.ä. überdeckt. Die Kunden finden das einfach schöner. (Dickköpfe)

Wenn das Haus sonst gut gedämmt ist, gibt es damit meist keine Probleme.

Vielleicht ist Werners Mieter ja auch so einer. Seine Aktion ging aber leider voll daneben.
__________________
Schönen Gruß
Hartmut
Enbois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 20:49   #25
Werner18754
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 6
Das bzw. mein Problem ist hier, daß er all dies macht, ohne sich mit uns als Vermieter im Vorweg abzustimmen bzw. um Erlaubnis bittet! Er ist noch nichmal eingezogen und macht solche Sachen.... Er sagte unserem Maler selbst, das er etwa 4-6 Dosen Schaum je Fenster hineingespritzt hat!!!! Wo ist all dieser Schaum? Irgendwo in der Hohlwand..... Fakt ist: Er darf es nicht!!! Z.B. hat er jetzt auch in dem ( neu gemachten) Badezimmer in der Duschkabine (im gemauerten und gefliesten Eck) die Duschkopf-Stange abgebaut und 50 cm daneben wieder angeschraubt!!! Das aber unter den Fliesen eine dampfdichte Gummimenbrane aufgestrichen war, die aber nun perforiert zurückbleibt, interessiert ihn scheinbar nicht!!! Und er wurde bereits schon vor all diesen Massnahmen abgemahnt, keine eigenmächtigen Umbauten vorzunehmen...
Seine neueste Idee ist, daß das seit 40 Jahren funktionierende System mit einer ruhenden Luftschicht zwischen Innen- und Aussenwand zwingend geändert werden müsste in Richtung durchströmte Luftschicht. Sonst wäre das Haus unrettbar verloren (argumentiert er)Ich bin schier fassungslos- er tut grad so, als würde ihm das nun alles gehören....
lg Werner
Werner18754 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.17, 08:39   #26
tischlerteam
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2006
Ort: 50226 Frechen Tel:02234-951172 Fax:02234-951171
Beiträge: 247
Dann würde ich dem sofort kündigen und den erst garnicht einziehen lassen.
Wer weiß wenn er dort mal wohnt, was er noch alles anstellt.
Und such dir einen RA.
Hier wurden schon viele Ratschläge/ Meinungen geschrieben.
Dein Jammern wird nichts nützen, handele sofort.
Hätte ich schon längst gemacht. Abmahnen bringt nichts.
__________________
Tischler-Team Treppentechnik
tischlerteam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.17, 15:08   #27
Werner18754
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von tischlerteam Beitrag anzeigen
Dann würde ich dem sofort kündigen und den erst garnicht einziehen lassen.
Abmahnen bringt nichts.
Wo du recht hast. haste recht....
Werner18754 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.17, 08:27   #28
aeb
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: Bruchsal
Beiträge: 569
Wow....

Hi Werner,

etwas spät, trotzdem noch ergänzend, falls die Sache nicht schon einwandfrei mit Anwalt läuft:

Genau! (Post 26)

Zusätzlich würde ich möglichst schnell schriftlich belastbar (vor Zeugen etc) festhalten, dass er an deinem Haus nicht rumbasteln darf und auch die bisherigen Arbeiten entgegen deiner Erlaubnis ausgeführt wurden.

Ob du "so einfach" kündigen kannst und/oder ihm den Einzug verweigern (Schlösser tauschen...?) solltest du auch mit einem Anwalt klären.

Was ggf auch helfen könnte: Bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung erstatten! :-) Vandalismus...? Und das lokale Polizeirevier im Handy abspeichern, dass du - falls du ihn mal beim Baubasteln vorfindest - anrufen kannst. Die müssen dann meines Wissens kommen, und vielleicht können die dann dem .... erklären, was Sein und was Dein ist.

Ich drücke dir die Daumen, dass du den ganz schnell wieder los wirst!

Vielleicht hast du ja Lust und Nerv uns irgendwann mal über den Fortgang und Ausgang dieser Wahnsinns-Geschichte hier zu informieren.

LG Annette
__________________
Disclaimer: Bin Bauherrin ...
aeb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.17, 10:45   #29
Werner18754
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 6
Dank für die guten Wünsche. Ja, wird nun wohl eine unschöne juristische Angelegenheit. Habe nun auch noch weitere Manipulationen feststellen müssen (Vergiessen der Trennfugen des schwimmenden Estrichs zur´den Wänden, herausreißen von Kabeln, Abschneiden von Sträuchern.....) Ich vermute leider aufgrund seines bisherigen Verhaltens mir gegenüber ( oberlehrerhaftes Besserwissen (( ) keine Einsichtigkeit und striktes "sich wehrer)..
Werner18754 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.17, 11:09   #30
aeb
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: Bruchsal
Beiträge: 569
Deswegen mein Tipp mit den Sheriffs als "Rufbereitschaft" und der Strafanzeige wegen Sachbeschädigung:
es ist doch völlig Wurscht, ob er es besser weiß oder nicht. Die Technik ist doch gar nicht das Thema.
Es ist DEIN Haus, und er darf an DEINEM Zeug nicht einfach so rumbasteln. Vielleicht kapiert er das ja, wenn ihm das von einer Autorität erklärt wird.

Und wenn ihm dein Haus, so wie es ist, nicht gefällt, muss er halt selber bauen, kaufen oder sich ein Mietobjekt mit ausgegossenen Fugen um den schwimmenden Estrich herum suchen....

Halte die Ohren steif! LG Annette
__________________
Disclaimer: Bin Bauherrin ...
aeb ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Fenster im Altbau mit WDVS Vantu Fenster und Haustüren 2 06.12.11 21:54
Neue Fenster im Altbau und gewisse Bedenken Phoeni Fenster und Haustüren 46 29.08.11 15:21
Höhenproblem - Neue Fenster in die Laibung kisenberg Fenster und Haustüren 6 18.08.10 14:32
Neue Fenster - Ist das nicht der totale Murks ? fenris Fenster und Haustüren 11 18.10.08 08:59
Neue Fenster oder "nur" neu abdichten? Claas Hilbrecht Fenster und Haustüren 22 17.03.06 10:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) 1999-2017 khries.de