Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gute Übungen für den Anfang

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gute Übungen für den Anfang

    Anzeigen:

    Hallo allesamt,
    mir wurde ein Lehrling zugetragen der absolut nichts drauf hat und mit absolut nichts drauf meine ich absolut nichts drauf. Das liegt nicht daran das er schlecht ist, sondern das er sich absolut nichts zutraut, sich dann ständig gedanken macht und es dann am Ende irgendwie doch nicht hinhaut.

    Ich hatte bereits Fälle wo die Faulheit das Problem war, da war es dann ganz einfach: Ein Projekt zusammen mit ihm machen,notfalls auch ganz allein ihn aber ein wenig einbinden, den anderen sagen sie sollen ihn dafür loben und schon weckt man das Interesse.
    Bei ihm ist es nun aber nicht das Fehlende Interesse was das Problem ist, sondern eher das mangelnde Selbstbewusstsein. Er ist so wahnsinnig unselbstbewusst, dass die Technik oben nicht funktioniert hat, weil er direkt jeglichen Lob abgestritten und an mich weitergegeben hat. Ich hab das Gefühl das ihn das dann sogar noch mehr frustriert und ihn noch unselbstbewusster macht.
    Dabei ist er gar kein dummer Kerl.
    Ich will ihn jetzt allein mit einem Projekt betreuen, was so einfach ist, dass er es hinkriegen MUSS und ihn dann bis zum Himmel loben.
    Habt ihr Übungen die recht einfach sind, wo aber das Ergebnis recht aufwendig wirkt ?
    wäre euch hierfür sehr dankbar !

    #2
    Klingt nach einer guten Idee, aber das es ihm an selbstbewusstsein mangelt entspringt einem anderen Kern und ich weiß auch nicht inwiefern es dir möglich ist diesen zu kurieren ohne dabei deine eigene Arbeit zu vernachlässigen.

    Kommentar


      #3
      Zu meiner Arbeit zählt es aber auch jünglinge(so nennen wir die bei uns) auszubilden. Wenn ich mich nicht darum kümmern würde es heißen ich hätte meine Arbeit nicht gewissenhaft genug erledigt.

      Kommentar


        #4
        Wir haben hier zwar alle unseren Schein zur Ausbildung, aber wäre das nicht mal ein Fall für das "Berufsgrundbildungsjahr" und dann fängt er noch mal seine Lehre an?
        Die haben so etwas wohl öfter und wissen damit um zu gehen.

        Kommentar


          #5
          Eine kleine Übung für Anreißen, bohren, schleifen, ölen

          Würfel im Würfel
          - 6 x bohren
          - schleifen
          - ölen
          fertig
          Grüße aus Sonnenbühl

          Juma

          Kommentar


            #6
            Hallo GiGeramo,

            hatte auch mal so einen Azubi zwar mit dem Herzen und Verstand auf dem rechten Fleck aber leider ohne jegliches Selbstvertrauen!
            Keine Ahnung was da die Eltern in der Erziehung so alles falsch gemacht hatten...

            Komme allerdings aus dem Elektrofach, daher war es da vielleicht etwas einfacher...
            Ich hatte Ihm dann Aufgaben z.B. "verdrahten" lösen/erarbeiten lassen und das Ergebnis für den folgenden Tag zum Prüfen angesetzt!
            Nach Feierabend dann eventuelle Fehler hab ich selbst daran verbessert, hat dann natürlich immer funktioniert ohne Rückschläge
            und dann gab es nur dosierte Kritik, erst mal ohne Fehler mit viel Lob...

            Der Junge hat sich damit wirklich Selbstvertrauen aufgebaut und nach ner Zeit konnten wir über gemachte Fehler gut reden und lernen
            ohne das dieses wieder in sich zusammengefallen wäre! Hat später sogar seinen Meister mit sehrGut gemacht ohne Hilfe diesmal...

            Hier noch ein Link zu nem älteren Treat mit Bauvorschlägen für Azubi's/Praktikanten: HIER


            Gruß und viel Erfolg euch Beiden
            Dr.Who?
            Reatilät ist legidilch enie statsiticshe Häunufg mögilhcer Wahcsrheinlicheikten
            Gruß Dr.Who?

            Kommentar


              #7
              Ich find die Idee auch gut, immer davon auszugehen, dass da größere "unbehebliche" Probleme die durch die Erziehung kommen sind ist schließlich auch nicht die Lösung. Damit geht einfach zu viel Potential verloren.

              Kommentar


                #8
                Ich finde deine Einstellung und deinen Einsatz für ihn jedenfalls echt vorbildlich! Wenn ich aber mal zurückdenke, war ich damals als Jüngling auch nicht viel anders. Mittlerweile bin ich .............. und hab genügend Erfahrung, aber erwische mich auch immer wieder dabei, wie ich bei Dingen, die ich vorher noch nicht probiert habe, oftmals Schiss habe, dass ich was versaue. Besonders dann, wenn es dann unterm Strich teuer werden kann.
                Ich glaube aber, der Junge braucht nur mal ein paar Erfolgserlebnisse!
                Zuletzt geändert von Spiekers; 24.04.18, 14:12.

                Kommentar

                Lädt...
                X
                Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.