Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

defekter Schließmechanismus an Terrassentür

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    defekter Schließmechanismus an Terrassentür

    Anzeigen:

    Hallo Tischlerforum-Gemeinde!
    Wir haben hinsichtlich einer unserer Terrassentüren ein echtes Problem (s. Anhänge, 1. Bild). Diese können wir ohne Hilfsmittel nicht mehr so einfach schließen, weil der Teil des abgelichteten Schließmechanismus nicht mehr korrekt unter Spannung steht („hängt wie ein Lämmerschwanz“). Vgl. im Gegensatz dazu das 2. Bild, andere Terrassentür, dort korrekt.
    Kann dieser kleine Teilbereich für sich ausgetauscht werden? Oder müsste hier eine umfangreichere Reparatur erfolgen?
    Ist ein solcher Defekt normaler Verschleiß? (Grundsätzlich hätten wir noch Gewährleistungsanspruch. Allerdings haben wir für unsere Fenster und Türen keinerlei Wartungsvertrag abgeschlossen.)

    Vielen Dank für Eure Mithilfe im Voraus.
    Freundliche Grüße von Heidekraut16

    #2
    ...das ist die Fehlbedienungssperre und Flügelheber. Der ist dazu da, das du den Fenstergriff nur drehen Kannst wenn der Flügel am Rahmen anliegt. Im Notfall wenn es Garnicht geht, schraub ihn einfach ab. Geh zu deinem Lieferanten und bitte Ihn eine neue ran zu schrauben. Besser noch er schraubt das Teil ab und das neue dran, dann kann er sehen warum es kaputt gegangen ist. Ich denke mit etwas Freundlichkeit bekommt man das hin. Die An- und Abfahrt des Kollegen wird teurer sein als das Teil.
    Axel Witzki

    Kommentar


      #3
      Ich persönlich bin der Meinung, daß Teil ist so nützlich wie ein Blinddarm.
      Schraub es ab und gut ist.
      Wir haben jahrzehntelang ohne so Etwas gut die Fenster bedienen können.

      Kommentar


        #4
        Zitat von C.Kusnik Beitrag anzeigen
        Ich persönlich bin der Meinung, daß Teil ist so nützlich wie ein Blinddarm.
        Schraub es ab und gut ist.
        Wir haben jahrzehntelang ohne so Etwas gut die Fenster bedienen können.
        Persönlich bin ich Ähnlicher Meinung. Aber es ist nun mal dran. Ich bin auch schon zu älteren Leutchen gefahren, die schneller am Griff drehen waren als der Flügel zu war. Dann „hängt“ sich oben der Beschlag aus. Kann nicht direkt was passieren aber die hatten Panik und am Griff rumgedreht bis alles verbogen war. Muss ja nicht sein.
        Axel Witzki

        Kommentar


          #5
          Gerade ältere Leute kennen daß doch schon mit dem Aushängen, weil es diese Fehlbedienungssperren erst seit 20 Jahren gibt.
          Die haben viel mehr Panik, wenn die doch mal das schmale Brett zum Aushängen trotz Fehlbedienungssperre getroffen haben und nicht wieder zurück kommen in die Normalposition, weil man gleichzeitig die Fehlbedienungssperre drücken muß, denen keiner Bewußt ist.
          Sie sind besser geworden, aber was bin ich in den Anfängen dieser Sperren Abends oder am Wochenende angerufen worden "das Fenster geht nicht mehr zu"

          Kommentar


            #6
            "Fehlbedienugnsperre" oder auch "Fehlschaltsicherung" von Winkhaus, findet man nach 1 Minute googlen ab ca. 5 Euro.
            Teil kann einzeln gestaucht werden, ist keine große Aufgabe.

            Solang sich das abgebrochene Teil in diesem Winkel befindet, lässt sich der Griff nur schwer oder gar nicht bedienen.
            In der Zwischenzeit: Einfach abschrauben, und dann die Schraube wieder reindrehen, sonst biegt sich die Getriebeschiene etwas nach außen und die Tür schließt schwer.

            Kommentar

            Lädt...
            X
            Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.