Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem Komprimierband/Rollläden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Problem Komprimierband/Rollläden

    Anzeigen:


    Moin,

    folgender Sachverhalt bei unserem Neubau:

    beim Einbau unserer Fenster mit aufgesetzten Rollläden (elektrisch) hinter die Rollschicht des Klinkers wurden folgende Materialien verwendet

    Icutec Komprimierband
    illbruck Fensterdichtband

    Funktion der Rollläden wurde nur kurz vom Elektriker getestet - überall war Strom drauf und haben reagiert.

    Mittlerweile waren die Putzer da, Fensterbänken sind montiert und der Elektriker hat innen alles fertig.

    Nun zum Problem: die elektrischen Rolläden haken sehr stark, sodass sie quasi nicht nutzbar sind. Ein Techniker vom Fensterhersteller hat nun als Problem identifiziert, dass sich das Kompriband zu stark ausgedehnt hat und somit oben zu wenig Platz ist und alles klemmt.

    Lässt sich das Problem mit dem Komprimierband lösen, ohne dass alle Fenster wieder rausgerissen werden müssen?

    LG
    Zuletzt geändert von Avat-vila; 05.07.2019, 10:04.

    #2
    Grüß Gott,

    ….. wurde die Außenblende des Aufsatzelements zum Klinker verschraubt?
    herzliche Grüße aus der Oberpfalz, Karl Standecker

    Kommentar


      #3
      Moin,

      nein der Aufsatzkasten wurde nicht mit der Wand verschraubt. Lediglich das Fenster wurde je nach Größe mehrfach zur Stabilisierung mit Metallstreben (kenne den Fachbegriff nicht) und Fensterrahmenschrauben verschraubt. Der Kasten ist nur auf das Fenster geschraubt und verschwindet hinter der Rollschicht.

      An den Rollladenkasten kamen jeweils nur das Komprimierband und das Fensterdichtband.
      Zuletzt geändert von Avat-vila; 05.07.2019, 12:16.

      Kommentar


        #4
        Ich war jetzt vor Ort und konnte mir mein eigenes Bild machen. Zudem waren beim Nachbarn zufälligerweise gerade Handwerker dabei die Fenster einzubauen. Die haben mir bestätigt, dass zu tief gesetztes Kompriband den Rollladenkasten eindrücken kann. Genau das ist tatsächlich bei uns passiert. Wenn man genau drauf achtet, ist der Kasten bei uns minimal eingedrückt. Mein Vater hat die Minidelle mal rausgerückt und siehe da, der Rolladen rollt problemlos auf und ab. Wir werden jetzt Sonntag das Kompriband vorsichtig minimal schmaler schneiden und dann sollte das Problem verschwinden ... Schwein gehabt

        Kommentar


          #5
          Bin mir nicht sicher, das Sie das Band dünnerschneiden sollten, eher in Richtung befestigen gehen, warten Sie mal, bis Herr Standecker es gelesen hat.
          Grüße aus dem Saarland
          Michael Melchior

          Kommentar


            #6
            Okay, dann warte ich das noch einmal ab

            Kommentar


              #7
              Reklamieren und den Fensterfitzen das Problem beseitigen lassen wegen der Gewährleistung!!
              Klaus Hermann Ries (khr)

              Kommentar


                #8
                Grüß Gott,
                ….. nicht selber rumbasteln, die Elemente wurden nicht korrekt montiert!

                Bei Aufsatzelementen muss die Außenschürze des Rollladenkasten zum Sturz/Anschlag verschraubt werden.
                Das kann man auch in den Verarbeitungsrichtlinien der Systemgeber nachlesen.
                Ein Kompriband "dünner" schneiden macht keinen Sinn, dass ist heimwerken hoch 3 - pfusch!!
                herzliche Grüße aus der Oberpfalz, Karl Standecker

                Kommentar

                Lädt...
                X