Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Schüco Fenster richtig montiert?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • demueni
    antwortet
    Sorry, ein Bild fehlte.....
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • demueni
    antwortet
    Hallo zusammen,

    vielen lieben Dank für die schnellen Antworten!

    Ich habe mal kurz den Anschluss von Innen (ausgeschäumt), sowie die Fuge außen (welche noch zu verputzen ist) incl. dem Dichtband fotografiert.

    Die Fensterbank ist nur von innen erneuert worden - von außen ist das Fenster nach unten mit einem Kompriband angeschlossen. Die FB-innen ist wieder geschäumt.

    Lt. Fensterbauer handelt es sich bei dem Schaum um einen der a) Luftdicht verschließt und b) bis zu 50% Ausdehnung "verträgt" .... ohne das es hier zu Rissbildung etc. kommt.

    Das Fenster beinhaltet auch einen neuen Aufsatzrolladenkasten - dieser wurde fest mit dem Fenster vormontiert geliefert und so in den "alten" Kasten reingestellt. Der Rolladenkasten wurde (von innen) ebenfalls wieder ausgeschäumt.

    Viele liebe Grüße!
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • kstandecker
    antwortet
    Grüß Gott,
    es liest sich nach "haben wir schon immer so gemacht" Montage.
    Wie z.B. wurde zur Fensterbank abgedichtet?
    Bilder würden sehr helfen, Detail außen, außen FB und innen FB sowie seitlich und oben.
    Gerade bei Rigips Leibungen muss die Abdichtung passen - Kaltlufthinterspülung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • esslinger
    antwortet
    Die innere Bauanschlussfuge muss, bevor die Gipskartonplatten drauf kommen, luftdicht verklebt werden

    Einen Kommentar schreiben:


  • C.Kusnik
    antwortet
    Innen ist schon fragwürdig. Da sollen aber mal die Anderen sich äußern.

    Für Außen würde ich gerne 3-4 Bilder sehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • demueni
    hat ein Thema erstellt Neue Schüco Fenster richtig montiert?.

    Neue Schüco Fenster richtig montiert?

    Hallo liebes Forum,

    wir haben gestern unsere neuen Fenster eingebaut bekommen - optisch gefällt mir der Einbau nicht überall zu 100%, jedoch nichts was sich nicht lösen ließe.

    Allerdings bin ich etwas misstrauisch was den Einbau an sich betrifft.....

    Wandanschluss ist von innen nach außen (aktuell) wie folgt aufgebaut:

    Schaum -> ggf. Luft -> Kompriband

    Von außen ist jetzt noch ein geringer Spalt vorhanden, diesen sollen wir mit Kalk-Zement-Putz (u.a. direkt auf das Kompriband auftragen) verschließen und somit das Fenster „einputzen“.

    Die Laibung im inneren wird mit einer Rigipsplatte abgestellt, gespachtelt und tapeziert - danach sollen die Fugen mit Acryl oder Silikon verschlossen werden.


    Meine Frage:

    Passt das so oder ist hier ein fachlicher Fehler enthalten?

    Vielen lieben Dank für die Info und viele Grüße

    Stefan
Lädt...
X