Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holz-Alu Fenster/Türen Holzart

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Holz-Alu Fenster/Türen Holzart

    Anzeigen:


    Hallo,

    habe eine Frage bezüglich der Holzart bei Fenster.
    Gibt es da bezüglich Haltbarkeit usw unterschiede?
    Gibt es etwas auf was man achten sollte?

    Gruß
    Fritz Biltz

    #2
    Bei Holz_Alu ist die Holzart egal weil das Holz ja gegen die Witterung geschützt ist.
    Klaus Hermann Ries (khr)

    Kommentar


      #3
      Ja das versteh ich.
      Dennoch gibts ja unterschiede beinder Stabilität oder nich?

      Gruß
      Fritz Biltz

      Kommentar


        #4
        …… wenn man die Sache mit Blick auf den Einbruchschutz betrachtet: z.B. Eukalyptus Globulus (850 kg/m3) zu
        zu z.B. Kiefer (450 kg/m3), mit Eukalyptus erreicht man auf Grund höherer Rohdichte z.B. mehr Widerstand gegen
        Aushebeln.

        herzliche Grüße aus der Oberpfalz, Karl Standecker

        Kommentar


          #5
          Ich denke Lesen hilft...
          HO.06 Holzarten für den Fensterbau...
          Bei Holz-Alu Fenstern besser:
          HO.11 Holzschutz... Hier wird die Holz-Alu Konstruktion der GK 2 (Gebrauchsklasse, reduzierte Anforderungen an die Hölzer) zugeordnet. "Normal" ist GK 3.1 bzw. 3.2...
          Mit freundlichen Grüßen

          Ralf Spiekers
          Tischler Schreiner Deutschland
          Technik - Normung - Arbeitssicherheit

          Kommentar


            #6
            Zitat von kstandecker Beitrag anzeigen
            …… wenn man die Sache mit Blick auf den Einbruchschutz betrachtet: z.B. Eukalyptus Globulus (850 kg/m3) zu
            zu z.B. Kiefer (450 kg/m3), mit Eukalyptus erreicht man auf Grund höherer Rohdichte z.B. mehr Widerstand gegen
            Aushebeln.
            Bei einem Fenster mit schwerem Holz (Eukalyptus, Eiche) ist der Uw-Wert viel schlechter als bei Fichte, Kiefer oder Meranti
            Gruß Uli

            Kommentar


              #7
              Grüß Gott Uli,
              …… deshalb der Blick auf z.B. Einbruchschutz - da sind die Hölzer im Vorteil.
              Mit Blick auf den U-Wert ist es so wie Du schreibst.
              herzliche Grüße aus der Oberpfalz, Karl Standecker

              Kommentar


                #8
                ....... deshalb mit Blick auf z.B. Oberfläche - da ist Fichtenholz wesentlich günstiger zu lackieren als Eiche oder Meranti.
                Spezialist für Holzfensteroberflächen.

                Kommentar


                  #9
                  Hält aber nicht solange oder
                  ich meine deine Farbe
                  Grüße aus dem Saarland
                  Michael Melchior

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Lackierer Beitrag anzeigen
                    ....... deshalb mit Blick auf z.B. Oberfläche - da ist Fichtenholz wesentlich günstiger zu lackieren als Eiche oder Meranti.
                    Das musst du mir mal erklären, versteh ich nicht so richtig
                    Gruß Uli

                    Kommentar


                      #11
                      Eiche und Meranti (und manch andere Holzart auch) hat verfärbende Holzinhaltsstoffe, welche bei hellen Oberflächen abgesperrt werden müssen. Diese "Anti-Bleed" sind immer teurer wie der Lack selbst, und eine zusätzlicher Arbeitsschritt (mit zusätzlicher Trockenzeit) ist notwendig.
                      Spezialist für Holzfensteroberflächen.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X