Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fensterdichtung nicht umlaufend eingesetzt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fensterdichtung nicht umlaufend eingesetzt

    Anzeigen:


    Moin an alle Mitglieder/innen!

    Ich habe ein kleines Problem mit den Fensterdichtungen in meiner Mietwohnung (vernachlässigter Altbau). Die Fenster haben eine Anschlagdichtungen am Fensterflügel; dann kommt eine Mitteldichtung im Rahmen - und dann kommt das Problem. Es existiert noch eine Nut der Mitteldichtung gegenüber nach außen hin. Hier ist eine Anschlagdichtung eingelassen nur oben für die ganze Breite und dann noch etwa 10/15 cm nach unten. Die gesamte sonst umlaufend Nut ist sozusagen frei. Gegenüber dieser auf der ganzen Breite eingelassenen Anschlagdichtung ist die Anschlagdichtung des Fensterflügels mittig um etwa 20 cm gekürzt worden. Ich habe verstanden, dass dies wohl etwas mit Entwässerung von Kondeswasser, Dampfdruckausgleich etc. zu tun hat. Mir ist aber nicht klar geworden, weshalb man nicht die gesamte umlaufende Nut mit einer Gummidichtung versehen und nur oben und vielleicht unten für Öffnungen sorgen sollte, die eben einer Entwässerung von Kondesnwasser oder einem Dampfdruckausgleich dienen könnte.

    Es wäre schön, wenn mir jemand vor dem kommenden unangenehmen WInter helfen könnte.
    Angehängte Dateien

    #2
    Hier noch ein paar Bilder. Ich hoffe, die Qualität ist ausreichend.
    Angehängte Dateien

    Kommentar


      #3
      Hm, vielleicht habe ich nicht genau genug formuliert? Im Grunde möchte ich nur wissen, ob man die hintere, außen gelegene Anschlagdichtung, die eben teilweis nur oben eingesetzt ist, überall dort ergänzen kann, wo sie eben fehlt. Die entsprechende Dichtung habe ich gefunden. Im übrigen sind auch alle Fenster meiner Wohnung genauso ausgestattet. Also offensichtlich mit Bedacht?

      Kommentar


        #4
        Okay, bin ich vielleicht in einem falschen Forum gelandet??

        Kommentar


          #5
          …kann sein, das irgendwo ein RegelAir für die „Zwangsbelüftung“ verbaut ist. Dann werden die Dichtungen so ausgeklinkt.
          Axel Witzki

          Kommentar


            #6
            Auf den Fotos glaube ich zu erkennen das es sich um eine "Alte" Fenstertür aus den 80er-90er Jahren handeln könnte.
            Bei diesem System wurden in der Regel außen keine Dichtungen eingebaut.
            Solche Teil Dichtungen Außen wurden verbaut um Zugluft zu verhindern wenn Zwangslüftungen verbaut sind.
            Bereits vor der Erfindung der "Regelair" Fensterfalzlüfter gab es von verschieden Herstellern unterschiedliche Systeme zu Lüften.
            Je nach System wurden Dichtungen Perforiert/Ausgeschnitten oder es wurden im Flügel oder Blendrahmen Löcher/Schlitze/... eingefräst.
            Bei Wohnungen mit Gasthermen waren/sind das Oft die Zwingend notwendige Öffnungen für Frischluft.
            Hinweis: Löcher/Schltze/... im Flügel sind oft nur mit der Leiter von Oben sichtbar/Fotografier

            Kommentar


              #7
              Vielen Dank für die Antworten!
              RegelAir gibt es nicht, aber Lüftungs- bzw. Entwässerungsschlitze unten sowohl bei der Balkontüre als auch bei den Fenstern. Aber dennoch: ist es denn notwendig, quasi 80 % der umlaufenden äußeren Nut nicht mit einer Dichtung zu versehen? Wenn ich sie einsetzen würde, gäbe es dann tatsächlich ein Problem mit der Gastherme, die es in der Wohnung auch tatsächlich gibt, oder Schimmelgefahr? Dann habe ich mich gerade auf die Leiter gestellt, auch oben in der Flügeltüre ist ein Lüftungsschlitz vorhanden.

              Kommentar


                #8
                Bitte Fotos aller Lüftungs- Entwässungsschlitze einstellen.
                Laien können gewöhnlich nicht unterscheiden welche Funktionen bestimmte schlitze/...haben.

                Kommentar


                  #9
                  Hier erst einmal nur Bilder von der Balkontüre. Innen auf der Aluleiste steht:
                  Glas Vertrieb G 6 J GmbH 18\08\06 SZR: 14 Thermoplus S [oder 6 oder 8] 3. 2 x 4mm . 620mm [dann kommt leider die Zierleiste dazwischen, darunter:] 139296
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                    #10
                    muss heißen: G & J GmbH

                    Kommentar


                      #11
                      welche Alu Leiste? bitte Foto.
                      Große Dichtung oben Waagrecht im Rahmen. Bitte Fotos.

                      Kommentar


                        #12
                        Und hier die obere waagerechte Dichtung im Rahmen.
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                          #13
                          Und hier ein Bild des Badezimmerfensters, bei dem die Dichtungen genauso eingesetzt wurden: zwei Schlitze unten in Rahmen (nicht gut zu sehen), ein Schlitz im Fenster unten, ein Schlitz im Fenster oben.
                          Die anderen Fenster in der Whg. (dasselbe Dichtungssystem) sind schmaler, haben unten im Rahmen einen Schlitz, und je einen Schlitz im Fenster oben und unten.
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                            #14
                            Ok Aluminium Isolierglasrandverbund. Wurden die Isolierglasscheiben alle in 2006 ausgetauscht?
                            Die Schlitze sind Normale "Glasfalz" Belüftungs- und Entwässerungsschlitze.
                            Fotos der Mitteldichtung sind alle Unscharf ob da z.B. Microlöcher oder wo anders vielleicht Löcher/schlitze zum Umgehen der Mitteldichtung drin sind ist so nicht Erkennbar/Prüfbar.
                            Die Flügelanschlagdichtung Innen oben ist jedenfalls deutlich sichtbar ca. 20-30cm. Ausgeschnitten = Zwangslüftung.

                            Meine Glaskugel vermutet das für es für Fachkundige vor Ort sehr einfach zu Prüfen wäre. Als Laie sind Sie damit überfordert.
                            Allein schon wegen der Gasheizung würde ich ohne Freigabe des Schornsteinfegers nichts an den Fenster Dichtungen machen.

                            Kommentar


                              #15
                              Die Fenster tragen weder Datum noch sonstige Angaben. Das mit der Zwangslüftung leuchtet mir ja auch ein, aber eben weil es sie gibt und wegen der Schlitze leuchtete es mir nicht recht ein, dass so viel Dichtung ausgespart worden ist.
                              Ich hatte zufällig eben Gelegenheit, mit einem Tischler zu sprechen, der auch Fenster einbaut; er konnte sich keinen Reim darauf machen, dass so viel Dichtung fehlt. Ich werde jetzt mal mit dem Schornsteinfeger sprechen.
                              Aber erst einmal vielen Dank an Sie, Profil65 !

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X