Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tragfähigkeit einer Multiplex Platte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tragfähigkeit einer Multiplex Platte

    Anzeigen:

    Hallo Zusammen

    ich bin ganz neu hier im Forum und hab gerade auch schon mal geschaut ob ich zu meiner Frage was finde, war aber eher erfolg los. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

    Ich bau gerade meinen Dachboden aus und aktuell mache ich mir Gedanken wie ich den Treppenbereich so gestallten kann, das ich das "Loch" der Treppe von oben temporär abdecken kann. Mein Gedanke ist das man so im Treppen bereiche auf dem Dachboden besser arbeiten kann.
    Jedoch kann ich nicht einfach Bretter darüberlegen, da an den Seite noch oben Wände sind. So hatte ich die Idee eine Multiplex Platte zunehmen die ich in der Länge über die Treppenöffnung legen kann.

    Das System würde dann so aussehen das die Platte am Anfang und am Ende aufliegt und dann eine 2,2 m breite, bzw. lange Öffnung überspannt ohne an den langen Seiten aufzuliegen.
    Ich habe überlegt hierfür eine 40 mm dicke Multiplex Platte zu nehmen, aber ich bin mir unsicher ob diese dann
    eine Person mit vllt Leiter trägt.

    Hat hier vllt schon mal jemand Erfahrungen mit so etwas gemacht?

    Gruß
    Lars

    #2
    Hallo, wenn das nur für die Bauzeit ist, würden sich 40 mm Baudielen anbieten, die bekommt man meist besser hoch und die sind nicht so schwer und vor allem nicht so teuer , wie eine Multiplex
    Grüße aus dem Saarland
    Michael Melchior

    Kommentar


      #3
      Hi,
      nein es soll nicht nur für die Bauzeit sein
      Wenn man später mal irgendwo dran muss möchte ich es auch verfügbar haben.

      Ich habe mal ein Bild mit angehängt wie es aktuell noch aussieht. Der Rahmen und die "Tür" kommt weg und die Öffnung wir noch etwas länger und breiter.
      Es wird sich dann auf ca. 2,2x0,95 m belaufen.
      Da um die Öffnung im U Wände gestellt werden, wollte ich die Platte so ein bauen, das sie dort wo ich den roten bereich eingezeichnet habe in die Wand geschoben werden kann.

      An Baudielen hab ich auch schon gedacht, aber das ich es ja in die Wand schieben möchte, war mein überlegen das eine Platte einfach wäre was dann zwei drei Dielen aus der Wand zu zeihen.
      Aber ich könnte diese ja auch am Anfang und Ende verbinden.

      Weißt du so ungefähr wo die Belastbarkeitsgrenze bei der Länger der Dielen liegt?

      Gruß
      Lars

      Kommentar


        #4
        Bei Multiplex verlaufen die hälfte der Fasern in die falsche Richtung. Das sieht man am E-Modul...
        Hier mal ein grober Anhalt:
        Angehängte Dateien
        Mit freundlichen Grüßen

        Ralf Spiekers
        Tischler Schreiner Deutschland
        Technik - Normung - Arbeitssicherheit

        Kommentar


          #5
          Zitat von Spiekers Beitrag anzeigen
          Bei Multiplex verlaufen die hälfte der Fasern in die falsche Richtung. Das sieht man am E-Modul...
          Hier mal ein grober Anhalt:
          Darauß lese ich, dass du mir auch die Variante mit den Baudielen empfielst, richtig?
          Ich würde jetzt mehrer Baudielen längs verleimen und am Anfang und Ende auch noch ein quer verbinden. Damit sollte ich doch ein
          Fläche geschaffen haben die solch einer Belastung stand hält, oder?

          Kommentar


            #6
            Haben Sie mal an das Gewicht gerdacht, das ne 40 mm Multiplex auf die Waage bringt, da ist bei der Größe nicht so viel, mit mal so schieben....
            Grüße aus dem Saarland
            Michael Melchior

            Kommentar

            Lädt...
            X
            Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.