Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Material lässt sich gut fräsen und besitzt eine geringe Schwindung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welches Material lässt sich gut fräsen und besitzt eine geringe Schwindung?

    Anzeigen:

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet, weil ich selber erstmals Holz spanend bearbeiten will und leider in der Literatur keine zufriedenden Antworten erhalten konnte.
    Ich komme aus dem Stahlbau und bin leider bei der Materialauswahl völlig überfragt. Gibt es irgendwelche Bücher oder Kataloge in denen Hölzer nach Ihrer Formstabilität und Spanbarkeit aufgelistet sind?
    Konkret möchte ich ein Gehäuse für eine Musikanlage selber aus Massivholz fertigen(aus dem Vollen fräsen). Es geht mir dabei vorerst nur um den Spaß an der Sache und natürlich der Optik. Bei der Anlage handelt es sich um eine MHC-NX1 von Sony.
    Meine konkreten Fragen wären:
    Welche Hölzer sind besonders formstabil bzw. wenig Rissanfällig?
    Ich habe "herausgefunden", dass kurzfasrige Hölzer sich gut bearbeiten lassen...nur welche Hölzer wären das?
    Meine bisherigen Recherchen haben ergeben, dass Birnholz, Amerikanisches Mahagoni, Nussbaum und Olive sehr gut geeignet wären, ist das richtig?
    Sorgen mache ich mir wegen der Wärmeentwicklung...Die Musikanlage ist alt und produziert ordentlich Abwärme (ca. 30-40°C) könnte das ein Problem sein?
    Besteht zwischen Rissgefahr und Wandstärke ein gewisses Verhältnis? Ich dachte an 3mm Wandstärke, bin jetzt vorerst aber doch wieder auf 6mm umgeschwenkt...Was meint ihr?
    Ich habe gelesen, dass beispielsweise Olivenholz regelmäßig geölt werden sollte, um Risse zu vermeiden. Ist dem so und wenn ja, muss ich das Gehäuse dann immer innen und außen behandeln?

    Vielen Dank für eure Antworten! Ihr helft mir gerade echt aus der kleinen Verzweiflung

    #2
    Dein Vorhaben mit Massivholz ist (nehm es mir bitte nicht übel) Absurd.

    Du kommst aus dem Metallbereich.
    Schweiß dir einen Kasten zurecht, putz ihn penibel und belege ihn dann mit Furnier. Es gibt von Pattex einen Kontaktkleber für höhere Temperaturen.

    Wenn du Hirnholz zur Optik brauchst, wird es Schwierig, aber nicht unmöglich.

    Aber Rest-Materialstärken in Massivholz von 3 oder 6 mm als Kasten sind nicht Materialgerecht

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die Einschätzung.
      Es wäre also besser Funiere zu verwenden. Welche Materialstarke wäre da empfehlenswert?
      Funiere sind demzufolge geeigneter, weil sie nur Verkleidung sind und keine Lasten tragen müssen?
      Wahrscheinlich ist die Frage total dämlich, aber abgesehen von dem "Abfall" den Massivholz produziert wären die Eigenschaften doch ähnlich oder irre ich mich?
      Ansich geht es mir aber wirklich nur um die Optik/Haptik

      Kommentar


        #4
        Die Furnierstärke regelt sich von selbst. Irgendwo zwischen 0,55 und 0,8 mm, je nach Holzart.

        Du hast bei Massivholz keine Eigenschaft, außer "kaputt" oder "geht nicht"

        Kommentar


          #5
          Es gibt auch sogenannte Sägefurniere/Starkfurniere. Diese haben i.d.R. eine Stärke zwischen 2 und 3 mm.

          Kommentar


            #6
            Alles klar, vielen Dank euch. Werde dazu mal recherchieren und wohl auf Alu+Furnier setzen. Nur aus Interesse, welche Materialstärken wären denn bei Massivholz Materialgerecht?

            Kommentar


              #7
              Hängt viel von der Größe und der Konstruktion ab, abgesehen von der Wärme, Schubladen haben wir ab 13 mm gebaut, kleine Schatullen auch mal ab 10 mm, halt klein, ansonsten Richtung 16 mm und dicker...
              Grüße aus dem Saarland
              Michael Melchior

              Kommentar

              Lädt...
              X
              Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.