Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klopfgeräusche im Holzdielenboden während der Heizperiode

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Klopfgeräusche im Holzdielenboden während der Heizperiode

    Anzeigen:

    Hallo in die Runde,
    ich habe da mal eine Frage an die Profis.
    Nach 1 1/2 Jahren, 3 Sanitärfirmen und 2 Tischlereien sind wir am Ende mit unserem Latein.
    Es geht um folgendes:
    Im Haus meiner Ur-Großeltern (Baujahr 1909) ist mit Beginn der Heizperiode in der Küche ein Klopfgeräusch zu hören und im Schlafzimmer ein Brummen. In beiden Räumen liegen noch die Original Pitch Pine Dielen (wurden aufgearbeitet). Vor 3 Jahren wurden die Leitungen der Heizkörper neu verlegt. Dort vermuteten wir erst die Ursache, aber alle Sanitärfirmen, die sich am Problem versuchten sagen, dass dem nicht so sei. Auch der Tischler, der das Geräusch vor Ort hören konnte, sagte das Gleiche. In der Folge wurden ein paar Dielen los geschraubt und die Heizungsrohrdurchlassungen mit Silikon eingeschmiert. Ohne Erfolg. Ich habe 3 Videos verlinkt auf denen das Geräusch zu hören ist.
    Hoffentlich ist einer unter euch, der uns helfen kann. Unser Tisch ist wie gesagt ratlos und möchte auch nicht auf "blauen Dunst" die Dielen teilweise zerschneiden.
    Vielen Dank im Voraus.


    #2
    Hallo,
    ist das Klopfgeräusch dauernd zu hören?
    wurden auch die ganzen Ventile beim Neuverlegen getauscht?
    Grüßle aus Oberschwaben

    Bruno

    Kommentar


      #3
      Irgendwo in der Wand oder im Boden liegen 2 Heizungsrohre vermutlich dicht beieinander und beim Aufheizen
      stoßen die aneinander. Kenne das auch eigener Erfahrung.
      Ob das bei Dir auch so ist, kann ich leider nicht sagen.
      Das Klopfen trat immer bei der Nachtabsenkung abends gegen halb 11 bzw. beim Aufheizen morgens gegen halb 5 auf.
      Also immer zu ungünstigen Zeitpunkten.
      Das Geräusch war leider nicht zu lokalisieren, daher kann ich dir keinen wirklichen Rat geben.

      Kommentar


        #4
        @Bogi: Das Geräusch tritt tatsächlich so auf wie Knautz es beschreibt. Ist extrem lästig, wenn man es Handwerkern vorführen möchte. Wir hatten jedoch "Glück" und der letzte Tischler konnte es "live" hören. Wobei er den Ursprung des Geräusches eher 1-2 m aus der Ecke raus im Raum lokalisieren würde.
        Welche Ventile meinst du? Es wurde damals der Gasbrenner ausgetauscht und sämtliche Heizkörper im EG + die entsprechenden Zuleitungen direkt vom Keller hoch zu den einzelnen Heizkörpern (hier hatten wir gehofft die Lösung zu finden) erneuert.

        Kommentar


          #5
          ...ich habe das auch im Büro und es kommt ziemlich nah aus einer Ecke aus der abdeckenden Scheuerleiste. Ich denke das ist die Ausdehnung und was weis ich noch alles.
          Ich höre das garnicht mehr. Noch dazu ist es nach 5 Minuten weg.
          Axel Witzki

          Kommentar


            #6
            Zitat von Robbe1980 Beitrag anzeigen
            Wir hatten jedoch "Glück" und der letzte Tischler konnte es "live" hören.
            Hat der bei Euch übernachtet? :-)

            Da kann auch eine Wasserleitung nahe an den Heizungsrohren liegen.
            Ich habe das Problem dann so gelöst, indem ich das Haus verkauft habe.

            Kommentar


              #7
              Ich bin jeden morgen froh, weil ich bin Frühaufsteher, wenn das Gerrater in den Ventilen los geht.
              Dann weiß ich, daß die Heizung wieder mein Freund sein will.
              Es ist immer die Betrachtungsweise.
              Aber so grundsätzlich betrachtet;

              Iss so.
              Hat kaum was mit dem "Pitch-Pine Boden" zu tun.

              Kommentar


                #8
                @Knautz: Es war wohl an einem Morgen als der Tischler grade kam zu hören.
                C.Kusnik und Axel : Danke für die Rückmeldungen. Eine Frage interessehalber. Mietwohnung oder Eigentum?

                Kommentar


                • Axel
                  Axel kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  ...
                  Eigentum

                #9
                @Axel: Danke für die Antwort.

                Kommentar


                  #10
                  Nachtrag zur Beschreibung des Problems:
                  Folgendes schrieb unser Mieter mir grade:
                  "Die Klopfgeräusche sind über den gesamten Tag verteilt hörbar - auch nachts.
                  Dies vor allem dann, wenn die Heizung angestellt ist.
                  Stelle ich die Heizung herunter werden auch die Klopfgeräusche weniger...bzw. verstummen."
                  Bogi : Passt das zu deinem Post?

                  Kommentar


                    #11
                    das zeigt doch genau dass es an der Heizung liegt, Irgendwelche Rohre die sich durch die Wärme ausdehnen oder Ventile / Pumpen die nicht ordentlich funktionieren, der Brenner selbst.... was weiß ich was, das müsste eigentlich ein Heizungsbauer besser beurteilen können.
                    Grüßle aus Oberschwaben

                    Bruno

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X
                    Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.