Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Massivholztisch - behalten oder reklamieren?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Massivholztisch - behalten oder reklamieren?

    Anzeigen:

    Liebe Forumsgemeinde,

    ich habe einen Esstisch erstanden. Der Tisch wurde gestern geliefert.
    Tischplatte ist Wildeiche massiv.

    Mir sind zwei kleine Risse an den Kopfenden aufgefallen.
    Als Nichtfachmann bitte ich um Eure Einschätzung.
    Handelt es sich aus Eurer Sicht um gravierende Risse, die noch deutlich größer werden können oder kann man tendenziell davon ausgehen, dass es so bleibt?

    Weitere Frage bzgl. der Farbe. In dem Holz ist ein Rotstich drin. Ist das bei Wildeiche normal?
    Unser Couchtisch in Wildeiche ist deutlicher einheitlicher.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Zuletzt geändert von einaudi; 06.03.18, 11:05. Grund: Endlich geschafft die Fotos hochzuladen

    #2
    Hallo,
    ich mußte nach über 35 Jahren Berufserfahrung erst mol googeln, was zum Geier "Wildeiche" ist.

    Meine Meinung:
    So lange die Gebrauchstauglichkeit nicht erheblich herab gesetzt ist, haben Sie das bekommen, was Sie mit "Wildeiche" bestellt haben.

    Äste und Wuchsfehler, die die Oberfläche so interressant machen, schlagen sich sich auch auf das Arbeiten des Holzes aus..
    Ich wüßte nicht, wie man so etwas bei "Wildeiche" ausschließen kann.

    Kommentar


      #3
      Nach dem Bild würde ich sagen, das das "wilde Reste" von Eiche sind.
      Das ist wohl eine Herstellerangabe.

      Aber, warum möchte mal wilde Eiche und beklagt sich dann über einen Riss??

      Kommentar


        #4
        Zitat von Glismann Beitrag anzeigen

        Aber, warum möchte mal wilde Eiche und beklagt sich dann über einen Riss??
        Ok ich wusste nicht, dass ich mich beim Klugscheißerforum angemeldet habe.

        Auch wenn ich kein Fachmann bin, habe ich im Möbelhaus in den letzten 3 Monaten bestimmt 50 Tische mit der Bezeichnung gesehen, die kein Risse aufweisen.
        Und ganz sicher ist das keine zugesicherte Eigenschaft oder ein gewünschter Effekt, sondern, wie man vielleicht auf ergoogeln, lediglich eine Auswahl besonderer Farben der Eiche.





        Kommentar


          #5
          Guten Tag,

          es ist für ein Handwerksforum schwierig, einfache Konstruktionen des Handels / Industrie (wo immer die her kommen) zu bewerten. Von daher hängt viel davon ab, was "Wildeiche" laut Herstellerangabe ist.
          Mit freundlichen Grüßen

          Ralf Spiekers
          Tischler Schreiner Deutschland
          Technik - Normung - Arbeitssicherheit

          Kommentar


            #6
            Zitat von C.Kusnik Beitrag anzeigen
            Hallo,
            ich mußte nach über 35 Jahren Berufserfahrung erst mol googeln, was zum Geier "Wildeiche" ist.

            Meine Meinung:
            So lange die Gebrauchstauglichkeit nicht erheblich herab gesetzt ist, haben Sie das bekommen, was Sie mit "Wildeiche" bestellt haben.

            Äste und Wuchsfehler, die die Oberfläche so interressant machen, schlagen sich sich auch auf das Arbeiten des Holzes aus..
            Ich wüßte nicht, wie man so etwas bei "Wildeiche" ausschließen kann.
            Na, dann haben Sie es ja sicherlich im Internet gelesen, dass Wildeiche nicht minderwertige Qualität sein muss, sondern nur eine stärkere Maserung der Oberfläche.

            Weshalb man sich hier auf Wildeiche versteift, verstehe ich nicht?

            Mein Couchtisch mit der Bezeichnung Wildeiche hat auch keine Risse und die anderen Exemplare im Kaufhaus auch nicht.

            Vielleicht gehen Sie mal in ein Möbelhaus und lesen nach, wie oft Wildeiche draufsteht.

            Zu meiner Fragen: Wie wahrscheinlich ist es, dass die Risse weitergehen? Können Sie das von der Ferne einschätzen?

            Kommentar


              #7
              einaudi
              es wäre schön, wenn die, die antworten nicht auch angegriffen werden. Sonst passiert es, dass hier keiner mehr Lust hat zu schreiben... Das wäre dann für alle anderen schade, die auf kostenlose Antwort hoffen.
              Mit freundlichen Grüßen

              Ralf Spiekers
              Tischler Schreiner Deutschland
              Technik - Normung - Arbeitssicherheit

              Kommentar


                #8
                Zu meiner Fragen: Wie wahrscheinlich ist es, dass die Risse weitergehen? Können Sie das von der Ferne einschätzen?

                Kann sein, kann auch nicht sein. Das hängt u.a. von der Holzfeuchte des Möbels beim Kauf ab und am Klima in der Benutzung... Spannend sind wohl eher die Heizperioden (trockene Luft) als der Sommer.
                Mit freundlichen Grüßen

                Ralf Spiekers
                Tischler Schreiner Deutschland
                Technik - Normung - Arbeitssicherheit

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Spiekers Beitrag anzeigen
                  Guten Tag,

                  es ist für ein Handwerksforum schwierig, einfache Konstruktionen des Handels / Industrie (wo immer die her kommen) zu bewerten. Von daher hängt viel davon ab, was "Wildeiche" laut Herstellerangabe ist.
                  Vielen Dank. Darf ich hier Markennamen posten?
                  Hoffe es geht in Ordnung: XXXX

                  neee leider nicht. Mit Marken ist das hier nix. (Forumsregeln)
                  Zuletzt geändert von Spiekers; 06.03.18, 16:05. Grund: Spiekers: Link entfernt

                  Kommentar


                    #10
                    Oh, wir haben nicht das geantwortet was der Ersteller lesen wollte
                    Tschuldigung

                    Dann ist das natürlich alles anders und ich behaupte das Gegenteil



                    Kommentar


                      #11
                      Natürlich soll hier jeder seine Meinung schreiben. Nur aus dem Grund habe ich mich hier ja angemeldet, da ich davon ausgehe, dass hier Experten sind.
                      Allerdings haltet hier auch an dem Thema Wildeiche auf. So wie ich es verstanden habe, ist es letztlich nur Eiche geölt.

                      Ich habe nun in Summe verstanden: Man weiß nicht wie das Holz verarbeitet wurde, welche Restfeuchte und wie die Heizperioden sich darauf auswirken.

                      Bin echt am verzweifeln. Gibt im stationären Handel leider nichts unter dem dreifachen Preis, was dem Tisch ähnelt...

                      Kommentar


                        #12
                        Dann probiere ich es mal mit anderen Worten. "Wildeiche" ist ein Bezeichnung die der Handel erfunden hat. Noch vor 20 Jahren hätten wir als Tischler/Schreiner uns im Winter darüber gefreut das das die Werkstatt heizt, aber nie und nimmer verarbeitet. Die meisten Handelswaren werden nicht nach den anerkannten Regeln der alten Handwerker gefertigt, sondern sollen günstig und en vogue sein. Das ist hier der Fall. Ob die Risse weitergehen wissen wir alle nicht, weshalb wurde bereits ausführlich erläutert.

                        Kommentar


                          #13
                          Wenn ich die Unterseite des Tisches sehe, vermute ich, dass die die Deckplatte auf eine Art "Unterkonstruktion" geschraubt haben, und da wird es fröhlich weiter reissen. Nach meine Meinung sind Risse immer ein Ma.. Man... Mang... wie sagt man? Ausschlusskritium!! Wildeiche ist sicher ein Phantasiename für fantasievoll zusammengefügtes Holz, von mir aus kann es kleinere Schwund- und Trocknungsrisse in der Fläche geben, die würde ich akzeptieren, aber nicht so grosse und tiefe Risse vor Kopf wie sie da oben bebildert wurden.
                          Klaus Hermann Ries (khr)

                          Kommentar


                            #14
                            wenn ich als laie auch was sagen darf...

                            eigentlich ist es doch der gleiche Fall wie bei mir, eine Unterkonstruktion aus Eisen wird mit „Brettern“ verschraubt.

                            Den Riss am Kopf habe ich auch und wie der nach zwei Monaten in der Heizperiode aussieht , sieht man ja Ich frag mich nur, warum wählt der Hersteller diese Methode?

                            Kommentar


                              #15
                              Aus wirtschaftlichen Betrachtungen, vermutlich gepaart mit ein wenig Ignoranz hinsichtlich der hygroskopischen Eigenschaften des Holzes in Bezug auf klimatische Verhältnisse während der Heizperiode.
                              Klaus Hermann Ries (khr)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.