Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Esstisch mit Restfeuchte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Esstisch mit Restfeuchte

    Anzeigen:

    Hallo wir haben uns eine Holzplatte aus dem Urlaub mitgebracht. Es soll daraus ein Esstisch entstehen. Nun haben wir folgendes Problem. Am Rand hat die Platte noch eine Restfeuchte von 22 . Also wird es im Kern bestimmt noch etwas mehr sein. Wir wollen die Platte jetzt ordentlich abschleifen und mit Hartwachsöl behandeln. Kann man das bei dieser Restfeuchte machen oder geht dann der Tisch von innen kaputt? Gibt es noch andere Möglichkeiten den Tisch schon zu nutzen wobei er aber weiterhin trocknen kann ?

    Vielen Dank im Voraus !

    #2
    Vlt ne Schreinerei in der Nähe (Treppenbauer) , der ne Trockungsanlage hat, ansonsten , bestimmen , was in der Mitte an Feuchtigkeit da ist, das ist ja keine Platte , sondern schon Stammware....
    Grüße aus dem Saarland
    Michael Melchior

    Kommentar


      #3
      Sind sie sicher, dass es sich um Restfeuchte seit dem "schlagen" des Baumstammes handelt?
      Das sieht mir jetzt wie Palisander aus, Borke und Bast sind auch schon weg, also der Stil wie bei meinem alten Vater Anfang der 80er Jahre. Und seit dem ist so etwas kaum noch zu bekommen.
      Dann geht die Feuchtigkeit eher von aussen nach innen.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Franzi01 Beitrag anzeigen
        Gibt es noch andere Möglichkeiten den Tisch schon zu nutzen wobei er aber weiterhin trocknen kann ?
        Na ja, Du kannst die Tischplatte da hin bringen wo sie eigentlich einmal hin soll, dort trocknet die dann genau auf die richtige Feuchte. Benutzen kannst die ja auch, blos ölen würd ich die noch nicht.

        Grüßle aus Oberschwaben

        Bruno

        Kommentar

        Lädt...
        X
        Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.