Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Parkett hat nach Schleifen/Versiegeln noch viele dunkle Stellen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Parkett hat nach Schleifen/Versiegeln noch viele dunkle Stellen

    Anzeigen:

    Hallo,

    was ist die Ursache für diese Fehlstellen, die in der Anlage beigefügt sind (Das erste Bild ist aktuell, das zweite vorher). Das verklebte Stäbchenparket ist
    22 Jahre alt und wurde jetzt erstmals geschliffen und versiegelt. An manchen Stellen ist alles perfekt.
    Der Schleifer sagt, dass die Stäbchen am Rand teilweise so dunkel wg. Feuchtigkeit von früher (Putzen) herkomme und er auch bei
    weiterem Schleifen kein besseres Ergebnis erzielt hätte. Das wäre jetzt im Holz so drin. Sieht aus, als wäre es nass darunter oder zu wenig geschliffen. Auch am Rand unter den alten 30x30 Fußleisten sind
    dunkle Stellen geblieben, was aber nichts macht. Ich habe so was noch nie gesehen. Es sieht total schlimm aus. Da hätte ich mir das Schleifen auch ersparen können, aber die Frage bleibt, ob man es hätte besser machen können (müssen).

    VG

    20190315_180358.jpg20190121_185728.jpg
    Zuletzt geändert von Holzkopf; 16.03.19, 15:17.

    #2
    ....ich denke, man kann das mit einem eindeutigen vielleicht beantworten. Ich hatte auch selbst so einen Boden. Den haben zwei Man zwei komplette Tage mit grossen Parkett Schleifmaschienen bearbeitet. Keine Ahnung wieviel Säcke Schleifstaub sie rausgeschafft haben. Aber der Boden sieht aus wie neu (fast). Da war vorher dick Lack drauf, ist jetzt geölt. Aber sehr viel Arbeit.....
    Axel Witzki

    Kommentar


      #3
      Bei Feuchte wären die Stellen vergraut...

      Kommentar


        #4
        Entweder nicht genug geschliffen oder Lösemittel haben den Kleber wieder zum Leben erweckt .
        Klaus Hermann Ries (khr)

        Kommentar


          #5
          Danke für die Infos.

          Was bedeutet denn "Lösemittel haben den Kleber wieder zum Leben erweckt" ?

          Ist das irreparabel?

          Und wie kann man prüfen, ob nicht zu wenig abgeschliffen wurde?
          Zuletzt geändert von Holzkopf; 21.03.19, 23:57.

          Kommentar


            #6
            Parkettböden wurden früher mit bitumenhaltigen Klebern (so ´ne Art Pech oder Teer) verklebt. Wenn man die nach Jahren an- oder abschleift und neu lackiert, kann es passieren, das die im Lack enthaltenen Lösemittel zum Kleber gelangen, den anlösen und den Lack schwarz einfärben.

            Empfehlung: Mal einen Fachmann holen, der sich das vor Ort anguckt.
            Klaus Hermann Ries (khr)

            Kommentar


              #7
              Aber die dunklen Stellen sind doch alle in Brauntönen und nicht schwarz?
              Der Schleifer bleibt leider bei seiner Meinung, dass es Wasserflecken von frührer seien

              Kommentar


                #8
                Wie schon geschrieben, zweifle ich daran und JA lass es von einem Experten anschauen...

                Kommentar

                Lädt...
                X
                Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.