Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bodenwelle

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bodenwelle

    Anzeigen:


    Liebe Expertenrunde,
    im Erdgeschoss löst sich bei meinem Massivholzdielenboden aus Buche auf einer Fläche von ca. 3qm der Kleber. Bevor ich jetzt zu umfangreichen Sanierungsmassnahmen greife, überlege ich, durch die Kellerdecke Löcher zu bohren und Parkettkleber hindurchzudrücken. Den nötigen Anpressdruck möchte ich mit Baustützen von oben ereichen. Kann das funktionieren? Vielen Dank für Eure Ratschläge! Viele Grüße aus Erftstadt.

    #2
    Hallo,

    kann - oder kann nicht... dazu wissen wir zu wenig. Wie wäre es mit Fotos und eine detaillierteren Beschreibung?
    Mit freundlichen Grüßen

    Ralf Spiekers
    Tischler Schreiner Deutschland
    Technik - Normung - Arbeitssicherheit

    Kommentar


      #3
      Hallo Ralf

      vielen Dank für Deine Antwort.
      Der Boden ist im ganzen EG über 80qm vollflächig geklebt und hebt sich jetzt in Wellenform über eine Fläche von ca. 0,5 x 5m. Die einzelnen Dielen haben ein Maß von 150x14x2cm (Nutzschicht 10mm Buche geölt, 10mm Trägerschicht). Die Anhebung des Bodens ist auf Fotos z.Z. nicht sichtbar, blockiert aber an manchen Tagen die Terrassentür.

      Kommentar


        #4
        Guten Tag,

        ich gehe von Mehrschichtparkett aus, war das zur vollflächigen Verklebung vorgesehen? Es sollte auch geklärt werden, warum das Ganze hoch kommt (noch Keile am Rand drin?).
        Mit freundlichen Grüßen

        Ralf Spiekers
        Tischler Schreiner Deutschland
        Technik - Normung - Arbeitssicherheit

        Kommentar


          #5
          Ich hab da grade so ein Kopfkino laufen. Dabei sieht man einen 12er Bohrer aus einem Parkett auftauchen…….
          ich würde erst mal weiter nach Ursachen suchen, und dann eine vernünftige Sanierung angehen. Wie alt ist der Boden, gibt es Feuchteprobleme, wer hat mit was geklebt…. Fragen über Fragen.

          Kommentar


          • Knautz
            Knautz kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Muss ja noch nicht mal durchbohren, die Deckenstärke kann man ja irgendwo am Rand ermitteln.
            Allerdings setzen sich die Bohrreste beim Durchbohren der Decke unter die Parkettdielen.

          #6
          Ich habe jetzt die Fussleisten entfernt und den Abstand des Bodens zur Wand vergrößert. Das Holz hatte sich stark ausgedehnt und der Bodenverleger hatte scheinbar zu wenig Platz gelassen. Den Kleber erneuere ich erstmal nicht. Wie Knautz anmerkte bekomme ich den Bohrdreck nicht unter dem Boden weg und der Kleber wird nicht haften. Vielen Dank für die Kommentare.

          Kommentar


            #7
            .....

            Kommentar

            Lädt...
            X