Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

OSB Platten haben weiße Flecken und teilweise dunkle Stellen. Ist das Schimmel???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    OSB Platten haben weiße Flecken und teilweise dunkle Stellen. Ist das Schimmel???

    Anzeigen:


    IMG-20200301-WA0005.jpgHallo zusammen,

    wir haben in unserem Dachboden, welcher vollständig mit OSB 3 Platten verkleidet ist, immer wieder unsere Wäsche getrocknet aber auch immer schön mit einem Dachfenster gelüftet. Unsere beiden Hygrometer haben hier stets eine Luftfeuchtigkeit von 40 -52 Prozent angezeigt.
    Nsch ca. 5 Monaten haben wir nun an diversen Stellen der OSB Platten weiße Flecken, entdeckt, die an Schuhabdrücke erinnern und welche wir nicht so richtig einordnen können.

    Kann es sein, dass die OSB 3 Platten die Feuchtigkeit aufgenommen haben und es sich hier um einen Schimmelbefall handelt?
    Ich habe mal zwei Bilder hochgeladen, auf welchen man die weißen Flecken und die aktuelle Farbstruktur (ggf. Feuchtigkeitsbedingt???) der OSB Platte sieht.

    Weiß jemand ob das hier Schimmel bzw. ein Feuchtigkeitsproblem ist und wie kann man soetwas nachhaltig von OSB 3 Platten beseitigen?

    Ich freue mich auf eure Tipps :-)

    Viele Grüße
    Marc


    Angehängte Dateien

    #2
    Guten Tag,
    zumindest das 1. Bild sieht nach einem Schuhabdruck aus. Beim 2. Bild verliert man ein wenig die Übersicht. Zum Thema Wäsche trocknen und kalter (!) Dachboden, natürlich sind die Parameter für die Feuchte auf einen „warmen Raum“ ausgerichtet. Hier ist die Frage, wie kalt die Oberfläche, zum Beispiel in der Nacht wirklich wird.

    Mit freundlichen Grüßen
    Mit freundlichen Grüßen

    Ralf Spiekers
    Tischler Schreiner Deutschland
    Technik - Normung - Arbeitssicherheit

    Kommentar


      #3
      ...ich weis nicht, ob DAS vielleicht eine Hilfe sein könnte? Vorausgesetzt es ist Schimmel.
      Axel Witzki

      Kommentar


        #4
        Hallo,
        das erste ist ein Schuhabdruck
        beim zweiten sehe ich garnix
        Grüße aus dem Saarland
        Michael Melchior

        Kommentar


          #5
          Hallo Leute,

          ich danke euch für eure raschen Kommentare bzw. Einschätzungen.
          Ich finde auch dass das erste Bild wie ein Schuhabdruck aussieht. Allerdings waren diese weißen Flecken, Abdrücke etc vorher definitiv nicht da. Die sind nun auf diversen Stellen auf der gesamten Fläche der OSB Oberflächen verteilt und teilweise auch hinter den Rohren unserer Heizungsanlage zu sehen aber nicht immer so symmetrisch rund sonder auch mal als Streifen, gezackt oder etwas andere Form. Man sieht sie am besten wenn man sie seitlich mit einem Handylicht anleutet.
          Wenn man ganz nah rangeht, dann wirken diese wie eine dickere Staubschicht, die man mit einem feuchten Schwamm mit etwas schrubben abbekommt.
          H​​​​​at jemand so ein Phänomen schon einmal an osb oder anderen Holzplatten gesehen?


          Beim zweiten Bild fällt die OSB Platte meiner Meinung nach gescheckt aus, und hier wollte ich einmal abklären ob das nicht auf Feuchtigkeit zurückzuführen ist.20200302_122322.jpg

          Ich sende noch einmal zwei weitere Bilder aus einer dunkleren Ecke unseres Dachbodens, wo man auf den USB Platten auch noch dunklere Stellen erkennen kann.
          Ist das Schimmel oder gehört das zur normalen Farbstruktur der OSB Platte?

          Ich freue mich sehr über eure Meinungen hierzu.

          VG Marc
          Angehängte Dateien

          Kommentar


            #6
            Guten Tag,

            ich verstehe das sie wissen wollen, ob es Schimmel ist oder nicht. Für mich ist klar: Bilder werden keine definitive Aussage darüber liefern, inwieweit ein Schimmelbefall vorliegt oder nicht. Dies kann nur eine chemische/biologische Untersuchung. Dazu gibt es entsprechende Institute. Die sind hinsichtlich der Kosten recht überschaubar.

            Zum Beispiel hier:

            Umweltmykologie GmbH
            Zossener Straße 55-58
            Aufgang D
            10961 Berlin

            Probenannahme: Mo. - Fr. 9 - 17 Uhr
            (Heiligabend und Silvester abweichend)

            030 39105335
            030 69004420
            030 39105336
            mail@umweltmykologie.de

             

            Im einfachsten Fall nehmen Sie ein Stück Tesafilm und kleben das leicht auf die betroffene Stelle. Dann auf eine saubere Folie. Bitte den Tesa so aufkleben dass man das wieder abziehen kann ("Griff"). 

            Weiterhin wissen wir zu wenig. Wie gesagt, sind die Stellen besonders auffällig, zum Beispiel weil sie besonders kalt sind? Dann wäre noch die Frage wie der Dachaufbau ist. Wie wurde gedämmt? Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Fragen, die man stellen könnte.

            Mit freundlichen Grüßen

            Mit freundlichen Grüßen

            Ralf Spiekers
            Tischler Schreiner Deutschland
            Technik - Normung - Arbeitssicherheit

            Kommentar


              #7
              Für mich sieht das dunkle aus wie dunklere Holzspäne.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Glismann Beitrag anzeigen
                Für mich sieht das dunkle aus wie dunklere Holzspäne.
                ...da kann auch schon mal Bläue drin gewesen sein...
                Mit freundlichen Grüßen

                Ralf Spiekers
                Tischler Schreiner Deutschland
                Technik - Normung - Arbeitssicherheit

                Kommentar


                  #9
                  Grüß Gott

                  …… wurde der Feuchtegehalt an den OSB Platten schon gemessen?

                  Im Dachbereich wandert die Feuchte innerhalb der Dachkonstruktion jahreszeitlich bedingt mal mehr in Richtung Außendach oder eben Richtung Innendach.
                  Ich kenne das so, wenn ich einen gipsstaub Abdruck etwas nebelfeucht entferne ist dieser nicht mehr sichtbar, trocknet die Ebene ab wird dieser durch den in den Poren verbliebene gipsstaub wieder sichtbar. In der kalten Jahreszeit wandert die Feuchte innerhalb der Dachkonstruktion Richtung Außendach wodurch die Innenseite abtrocknet
                  und der gipsstaub wieder sichtbar wird. OSB Platten können farblich sehr unterschiedlich wirken, da sind Splint- Kernholz und auch Späne mit Blaue vorhanden.

                  Die Sache auf Schimmel nach Herrn Spiekers Vorschlag überprüfen lassen, sollte es sich tatsächlich um Schimmel handeln sollte der Dachaufbau bauphysikalisch überprüft werden.
                  herzliche Grüße aus der Oberpfalz, Karl Standecker

                  Kommentar


                    #10
                    Da ja einzelne ganze Späne "blau" sind, wurde hier teilweise Holz mit Bläuepilz verarbeitet. Holzfeuchte überprüfen wäre schon sinnvoll...

                    Kommentar


                      #11
                      für mich sieht das nicht nach Schimmel aus

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X