Anzeigen:

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Treppenruine retten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Stimmt vielleicht. Bei sich selber kann man das noch ein bisschen zurecht lügen.
    Aber schlimmstenfalls der "Gast".
    Die Versicherungen werden doch immer bescheuerter.
    Wenn der Unfallbogen wahrheitsgemäß ausgefüllt wird...

    Das ist "Landesbauordnung", da gibt es keinen Rabatt wegen Unkenntnis

    Kommentar


      #17
      Steigungsgeländer kein Brüstungsgeländer und dieses kostst ein paar Euros


      Zitat von C.Kusnik Beitrag anzeigen

      Auch Respekt für das Foto, aber:

      Dir fehlt auf jeden Fall ein Brüstungsgeländer an der Freiwange und ich befürchte Übles bei den Tritthöhen am Anfang und zum Ende.

      Es gibt da halt Grenzen, die sind nicht nur gesetzlich sondern haben auch Sinn.

      Wenn du irgendwann Neujahrsmorgen nach einer rauschenden Party (oder ähnlich) röchelnd am Treppenaufgang auf den Fliesen liegst und deine Krankenversicherung kommt zum Nachmessen, warum ...

      Davon hättest du dir vielleicht 3 Treppen leisten können.

      Zuletzt geändert von tischlerteam; 28.11.17, 15:37.
      Tischler-Team Treppentechnik

      Kommentar


        #18
        Steigungsgeländer ist gleich Brüstungsgeländer bei der sichtbaren Absturzhöhe!
        ?
        Erzähl was.
        Ist doch euer tägliches Geschäft!!!


        Kommentar


          #19
          Ein Brüstungsgeländer (Galerie) ist gerade. Ein Steigungsgeländer wird der bestehenden Treppe angepasst. Manchmal auch beidseitig wenn die Treppe frei im Raum steht.
          Begriffe sind eigentlich selbsterklärend
          Zuletzt geändert von tischlerteam; 28.11.17, 17:11.
          Tischler-Team Treppentechnik

          Kommentar


            #20
            Keine Panik auf der Titanic, es folgt alles einem großen Plan....

            An die Wand kommt natürlich noch ein Handlauf. Die Regierung ist noch das Designpflichtenheft am definieren...*seufz*

            Bis auf die erste Stufe unten an den Fliesen sind alle Stufen gleich hoch (geht ja auch gar nicht anders).
            Die Austrittsstufe oben ist auf dem gleichen Niveau wie das Parkett.
            Der Unterschied von den Fliesen/Holzstufe zu den anderen Holzstufen ist 10mm, das hab ich aber nichtmal gemerkt und grad erst durchs Nachmessen festgestellt.

            IMHO ist damit, auch sicherheitstechnisch, alles im grünen Bereich.


            Kommentar


              #21
              Zitat von tischlerteam Beitrag anzeigen
              Ein Brüstungsgeländer (Galerie) ist gerade. Ein Steigungsgeländer wird der bestehenden Treppe angepasst. Manchmal auch beidseitig wenn die Treppe frei im Raum steht.
              Begriffe sind eigentlich selbsterklärend
              Das ist zu einfach gedacht.
              Bei entsprechender Absturzhöhe (mehr als 2 Stufen) ist dein "Steigungsgeländer" vor allem erst mal ein Brüstungsgeländer nach Muster-Landesbauordnung .
              Egal ob gerade, schräg oder gebogen.
              Denk mal an die Kinder, für die wir die 11 cm einhalten müssen. Nicht alle von uns bei den Stufen, aber bei den Brüstungen bestimmt.


              Ein Wandhandlauf schützt da nicht wirklich vor Absturz.

              Kommentar


                #22
                Gesetzestextlich ist es eine "Umwehrung" und zumindest bei uns beginnt die bei 1 m Absturzhöhe.

                Kommentar

                Lädt...
                X
                Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.